Wie die vom Sturm verwüsteten Bahamas ein Modell für widerstandsfähige Energie sein können

U.S. Customs and Border Patrol scaled


2017 traf Hurrikan Irma auf Ragged Island an der Südspitze der Bahamas. Der Sturm der Kategorie 5 zerstörte die kleine Insel und richtete verheerende Schäden für ihre 100 Einwohner an. Dies struggle nur einer von mehreren Hurrikanen der Kategorien 4 und 5, die in den letzten sieben Jahren die Bahamas trafen, Tausende obdachlos machten, Stromnetze zerstörten und die auf Tourismus basierende Wirtschaft verwüsteten.

Einer dieser Hurrikane struggle 2019 der Dorian, der größte und verheerendste Sturm, der die Bahamas traf. Es tötete Dutzende von Menschen, ließ quick 30.000 obdachlos und/oder arbeitslos zurück und verursachte Schäden in Höhe von 3,4 Milliarden US-Greenback, was einem Viertel des BIP der Bahamas entspricht. Es führte auch CBS 60 Minuten ein Particular über die widerstandsfähigen Energiesysteme zu veranstalten, die auf den Bahamas als Reaktion auf diese zunehmend heftigen Stürme gebaut werden.

Der frühere Premierminister der Bahamas, der ehrenwerte Mr. Hubert Minnis, struggle hoffnungsvoll in Bezug auf die Transformation von Ragged Island nach Irmas Gefolge. Er sagte 60 Minuten, „Nachdem Ragged Island verwüstet wurde, habe ich eine Erklärung abgegeben: Lasst uns der Welt zeigen, was getan werden kann. Wir mögen klein sein, aber wir können der Welt ein Beispiel geben.“

Aufgrund dieser Aussage arbeiten wir mit Bahamas Energy and Mild (BPL) zusammen, um ein Photo voltaic-Mikronetz zu entwerfen, zu entwickeln und zu installieren. Ein Mikronetz ist ein kleines Netzwerk, das Strom für den lokalen Verbrauch erzeugt und sich vom Hauptnetz trennen kann, damit die Lichter an bleiben, wenn das zentrale Netz ausfällt. Das 390-kW-Ragged-Island-Mikronetz versorgt jedes Haus auf der Insel mit erneuerbarer und stabiler Energie.

Die Bahamas bestehen aus quick 700 Inseln, von denen etwa 30 bewohnt sind. Viele der kleineren „Household“-Inseln, wie sie genannt werden, folgen nun dem Beispiel von Ragged Island. In dieser Woche, CBS lief wieder das Bahamas-Particular. Und in nur etwas mehr als zwei Jahren sind die Bahamas zu einem Modell geworden, das beweist, wie andere Inseln widerstandsfähiger werden und die Erzeugungskosten senken können.

Aufbauend auf dem Erfolg des Mikronetzes von Ragged Island verfügen die Bahamas jetzt über erneuerbare Mikronetze auf Highbourne Cay, Chub Cay und Over Yonder Cay mit insgesamt quick 6,5 Megawatt erneuerbarer Energie, genug, um 300 karibische Haushalte mit Strom zu versorgen. Wenn Sie das zu den Dachinstallationen auf Wohnhäusern, Unternehmen und Regierungsgebäuden hinzufügen, machen erneuerbare Energien jetzt 8 Prozent der Stromerzeugung auf den Bahamas aus. Das ist zwar weit entfernt vom nationalen Ziel von 30 Prozent bis 2030, aber Christopher Burgess, Projektleiter des RMI-Inselprogramms, glaubt, dass die Bahamas ihr Ziel erreichen werden. „Die Ökonomie von Photo voltaic gegenüber Diesel ist jetzt zu Ende, Photo voltaic hat gewonnen und es ist nur eine Frage der Umsetzung, die Bahamas werden es schaffen“, sagt er.

Und die Faszination der Solarenergie steigt so schnell wie der Preis für Diesel – dem Hauptbrennstoff für Strom auf den Inseln. „Die Lieferkette, die globale Inflation und die Invasion in der Ukraine haben alle die Dieselpreise in die Höhe getrieben. Sie ist seit Anfang des Jahres sogar um 60 Prozent gestiegen“, sagt Burgess. „Dies hat wirklich deutlich gemacht, was für ein großer Schritt das Ragged Island Microgrid struggle und wie es nicht nur für den Relaxation der Bahamas, sondern auch für den Relaxation der Karibik eine Vorlage sein kann.“

Die Kosten der Elektrifizierung von Inseln

Die Stromerzeugung mit Diesel auf den Household Islands auf den Bahamas ist extrem teuer. „Die Inseln haben sehr kleine, veraltete Stromversorgungssysteme. Es kostet 30 Cent professional Gallone, nur um den Kraftstoff zu versenden, zusätzlich zu 6 US-Greenback professional Gallone, um ihn zu kaufen“, sagt Burgess. Und weil BPL den Strompreis auf den Household Islands subventioniert,“[the utility] verliert auf all diesen Inseln Geld. Es gibt absolut keinen Gewinn.“

Die erneuerbaren Microgrids helfen BPL, die Subvention und ihre Verluste zu reduzieren. „Dies spart den Kunden derzeit nicht direkt Geld auf ihrer Rechnung. Und das passiert erst, wenn Sie einen kritischen Punkt erreichen“, erklärt Burgess. „Dies ist additionally der Beginn der Umstellung auf erneuerbare Energien, die dem Versorger und den Kunden letztendlich Geld sparen wird.“

Jenseits der Bahamas

Dieser Anstieg der erneuerbaren Energien ist für Scott Pinder, der auf den Bahamas in der Hauptstadt Nassau auf New Windfall Island aufgewachsen ist, sehr aufregend. Obwohl es nicht als Familieninsel gilt, erinnert er sich an häufige Stromausfälle. „Keine Woche verging ohne irgendeinen Ausfall, besonders wenn irgendein Wetter durchzog“, sagt er. „Haushaltsgeräte wurden beschädigt, und sie mussten uns manchmal aus der Schule lassen, weil ohne Generatoren nicht einmal die Deckenventilatoren laufen würden und es zu heiß werden würde.“

Pinder, ein Bauingenieur, ist jetzt Inselkoordinator von RMI für die Bahamas. Derzeit arbeitet er an zahlreichen Projekten auf Abaco, einer Insel, auf der er als Form viele Sommer verbrachte. Dazu gehören zwei Microgrids, eines auf einem Regierungskomplex und einer medizinischen Klinik in Marsh Harbour und eines auf einer medizinischen Klinik in Coopers City, sowie die Solarversorgung von drei Grundschulen.

„BPL plant jetzt Photo voltaic-plus-Batterie-Systeme für kritische Abschnitte von Abaco, um die Erzeugungskosten zu senken und die Möglichkeit zu bieten, sich vom Netz zu trennen, um kritische Segmente wie Hurrikanunterkünfte, Kliniken und Regierungsdienste während und nach Hurrikanen on-line zu halten “, sagt Pinder.

Burlington Strachan, Chief Working Officer bei BPL und auch ein teilnehmender Fellow der Power Transition Academy von RMI, sagt, dass BPL nicht nur in Microgrids investiert, um den Bahamas dabei zu helfen, ihr nationales Ziel für erneuerbare Energien zu erreichen, sondern auch, um die Energiesicherheit zu verbessern und die Kosten zu senken der Stromerzeugung im Land.screenshot 502 1

Die beiden Microgrids in Marsh Harbor und Coopers City werden insgesamt 3 MW Solarenergie und mehr als 4 MW/h Batteriespeicher bereitstellen, wodurch BPL jährlich 1 Million US-Greenback einspart und gleichzeitig Gesundheitskliniken und kritischen Regierungseinrichtungen eine erhebliche Energieresilienz und Notstromversorgung bietet . Und die drei Schulsysteme werden die Energiekosten der Schulen senken und gleichzeitig Unterbrechungen des Schulbetriebs durch Stromausfälle minimieren. Außerdem wird eine der Schulen über ein System verfügen, das groß genug ist, um als gemeinschaftlicher Hurrikanschutz genutzt zu werden.

Photo voltaic unter Sturm

Hurrikans sind David Gumbs kein Unbekannter. Gumbs, einer der Direktoren des World South-Programms von RMI, wuchs auf und lebt immer noch auf der Karibikinsel Anguilla.

2017 kauerte er in seinem Badezimmer in der Hoffnung, den Hurrikan Irma zu überleben. Zu dieser Zeit struggle Gumbs auch CEO der Anguilla Electrical energy Firm und musste herausfinden, wie die verwüstete Insel wieder mit Strom versorgt werden konnte. „In den letzten 20 Jahren habe ich alle zwei bis drei Jahre Hurrikane der Kategorien 2 und 3 erlebt. Dann wären wir eine Woche ohne Strom“, sagt er. „Aber ein Hurrikan der Kategorie 5 wie Irma, der alle 10 bis 20 Jahre auftritt, kann uns für mindestens 100 Tage ohne Strom lassen.“

Leider werden Hurrikane der Kategorie 5 immer häufiger. Deshalb stimmt Gumbs zu, dass das Ragged Island Microgrid ein Modell für den Relaxation der Karibik sein kann. Obwohl Ragged Island klein ist, struggle das System der vorherigen Technology typisch für ein Inselnetz mit einer zentralisierten Erzeugungsanlage und einem Verteilungssystem, das in verschiedene Richtungen über die Insel verläuft. „Mit dem Mikronetz ist Ragged Island jetzt widerstandsfähiger, weil es zwei Stromversorgungssysteme gibt, sodass Sie zumindest einen Teil des Netzes mit Strom versorgen können, wenn ein Hurrikan durchkommt“, sagt er. „Obwohl die Entfernungen auf größeren Inseln nicht gleich sind, ist das Konzept dasselbe. Und andere Inseln können diesem Beispiel folgen.“

Aber auch Solaranlagen können durch orkanartige Winde zerstört werden. Aus diesem Grund werden die Systeme auf den Bahamas so gebaut, dass sie dem starken Wind, Schlagregen und anhaltenden Überschwemmungen durch Hurrikane der Kategorie 5 standhalten. Nach den Hurrikanen Harvey, Irma und Maria entsandte RMI Groups in die Karibik, um die Grundausfälle von Photo voltaic-PV-Systemen und die wichtigsten Erfolgsfaktoren überlebender Systeme zu bewerten. Anschließend entwickelten die Groups eine Liste mit Empfehlungen zur Erhöhung der Systemresilienz. Diese Empfehlungen wurden zu einem Standardsatz bewährter Verfahren in der Karibik. Das Microgrid von Ragged Island struggle das erste, das nach diesen Requirements entwickelt wurde.

Die Empfehlungen umfassen sowohl technische als auch politische Ansätze. Sonnenkollektoren werden jetzt mit dem Rahmen verschraubt, anstatt Klammern zu verwenden, um zu verhindern, dass sie bei starkem Wind abheben, Fundamente werden mit Doppelpfosten verstärkt und Systeme werden von Statikern überprüft. Und die politischen Empfehlungen werden auch umgesetzt. Die Organisation der Ostkaribischen Staaten hat die besten Praktiken aus der Arbeit von RMI in ihre Bauvorschriften übernommen. Und die Karibische Entwicklungsbank verwendet die Empfehlungen als Teil ihres Underwriting-Prozesses für die Finanzierung von Solarprojekten.

Laut Pinder „struggle Ragged Island der Testfall für die Entwicklung und Set up von Microgrids nach den Requirements, von denen wir hoffen, dass sie einem Sturm der Kategorie 5 standhalten. Wir haben Lehren gezogen, und wir versuchen jetzt, mehr davon im Land zu tun.“ Tatsächlich wurden alle seitdem installierten Microgrids nach diesen Requirements gebaut.

Beschleunigung der Energiewende

Diese erneuerbaren Energiesysteme bieten mehr als nur Resilienz. „Das Volk der Bahamas leidet seit vielen Jahren unter unterdurchschnittlichem Service und exorbitanten Preisen“, sagt Pinder. „Diese Projekte versorgen uns nicht nur zuverlässig mit Strom, sondern werden durch die Wiedereinspeisung erneuerbarer Energien in das Netz dazu beitragen, unseren Strompreis zu stabilisieren und zu senken.“

„Ragged Island struggle nur der Anfang“, sagt Strachan. „Mit der richtigen internen und externen Unterstützung, kombiniert mit neuen und verbesserten Technologien, können sich die Energielandschaft und die Zukunft unseres Vielinselstaates in vielerlei Hinsicht wirklich zum Besseren verändern.“

Und diese Reise kann sich auf den Relaxation der Karibik und darüber hinaus erstrecken.

Mit freundlicher Genehmigung von © 2021 Rocky-Mountain-Institut. Veröffentlichung mit Genehmigung. Ursprünglich auf RMI Outlet gepostet.


 

Schätzen Sie die Originalität und Berichterstattung über CleanTechnica von CleanTechnica? Erwägen Sie, CleanTechnica-Mitglied, -Unterstützer, -Techniker oder -Botschafter zu werden – oder Patron auf Patreon.


 

Sie haben einen Tipp für CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast für unseren CleanTech Speak Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.

Anzeige




cleantechnica newsletter green tesla solar wind energy ev news
admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.