Verhandlungsführer riefen an, um sechs jugendliche Insassen vom Gefängnisdach herunterzusprechen

1659345102269


Ein Verhandlungsteam wurde hinzugezogen, um mit sechs jugendlichen Gefangenen zu sprechen, die auf dem Dach des Jugendtrakts des Regionalgefängnisses von Hawke’s Bay verbleiben.

Liz Hawthorn, Regionalkommissarin des Justizministeriums für den unteren Norden, sagte, die Mitarbeiter hätten sofort reagiert, als die Gefangenen es am Montag gegen 14.30 Uhr auf das Dach geschafft hatten.

„Wir unternehmen alle geeigneten Schritte, um die Sicherheit der Gefangenen zu gewährleisten und den Vorfall zu beenden, einschließlich der Hinzuziehung von Superior Management and Restraint (ACR) und Jail Negotiation (PNT) Groups, um mit den Gefangenen in Kontakt zu treten“, sagte Hawthorn.

Die Insassen im Alter von 17 bis 19 Jahren stammten aus der inzwischen sichergestellten Jugendabteilung.

WEITERLESEN:
* Covid-19: Wie intestine ist das neuseeländische Gefängnissystem auf Omicron vorbereitet?
* Der stellvertretende Kinderkommissar lehnt die Unterbringung von Teenagern in Gefängnissen für Erwachsene ab
* Die zerstörerische dreistündige Pattsituation im Canterbury-Gefängnis

Einer der sechs Gefangenen, die auf das Dach eines Flügels im Gefängnis von Hawke's Bay geklettert sind.

Sachen

Einer der sechs Gefangenen, die auf das Dach eines Flügels im Gefängnis von Hawke’s Bay geklettert sind.

Der von den Insassen betretene Bereich lag innerhalb der Grenzen des Gefängnisses, und Hawthorn sagte, es bestehe keine Gefahr für die Sicherheit des Gefängnisses oder die öffentliche Sicherheit.

Das Wetter ist kühl und klar am Montagabend. Man kann Gefangene sehen, die auf dem Dach herumlaufen und schreien und lachen, während sechs oder sieben Justizvollzugsbeamte unten auf dem Boden warten.

Das Gefängnispersonal bewacht die Gefangenen, die auf das Dach geklettert sind.

Sachen

Das Gefängnispersonal bewacht die Gefangenen, die auf das Dach geklettert sind.

Aus dem Gefängniseingang ist zeitweise Rufen und Klopfen zu hören, als würde auf das Dach geschlagen. Zwei Sicherheitskräfte hindern Menschen daran, sich zu nähern.

Es ist keine Polizei anwesend und es wird davon ausgegangen, dass Rettungsdienste in Bereitschaft versetzt wurden, aber derzeit nicht am Tatort benötigt werden.

Der Eingang zum regionalen Gefängnis von Hawke's Bay.

Sachen

Der Eingang zum regionalen Gefängnis von Hawke’s Bay.

Im Juni wurde ein Mitarbeiter des Gefängnisses von einem Insassen wiederholt in den Kopf gestochen.

Der neuseeländische Präsident der Corrections Affiliation, Floyd du Plessis, nannte den Angriff im Juni „wild, gewalttätig und nicht provoziert“.

Im Jahr 2011 organisierten ein Dutzend Insassen desselben Gefängnisses einen Protest auf dem Dach. In diesem Fall blieben die Gefangenen über Nacht auf dem Dach.

Floyd du Plessis, Präsident der Corrections Association of New Zealand, unterstützt das Gefängnispersonal (Aktenfoto).

Geliefert

Floyd du Plessis, Präsident der Corrections Affiliation of New Zealand, unterstützt das Gefängnispersonal (Aktenfoto).

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.