Spielerbewertungen England gegen Österreich: Beth Mead ist der Star, aber zwei Löwinnen werden dem Hype nicht gerecht

TELEMMGLPICT000302040556 trans NvBQzQNjv4BqpVlberWd9EgFPZtcLiMQf4X55UGE1

[ad_1]

TELEMMGLPICT000302040556 trans NvBQzQNjv4BqpVlberWd9EgFPZtcLiMQf4X55UGE1

Millie Hell

Englands herausragender Verteidiger mit Abstand. Steckte ihren Kopf auf alles, was Österreich in den Strafraum schickte, und sah auch ohne ihren üblichen Innenverteidiger-Companion Alex Greenwood bequem aus. 7

Leah Williamson

Hatte defensiv einen wackeligen Begin, als sie den Ball billig weggab, wuchs aber ins Spiel hinein. Kontrollierte das Tempo intestine von hinten an einem großen Abend für ihre Seite. 6

Rachel Daly

Sah defensiv solide aus und fädelte sich durch eine Reihe feiner Pässe, als England den Konter durchbrach und sich besonders intestine mit Hemp und Kirby kombinierte. 6

Georgia Stanway

Englands wichtigste Quelle der Kreativität in einem gelegentlich gedämpften Mittelfeld. Hat die Fäden gezogen und sich intestine mit Daly auf dem Flügel verbunden. 7

Keira Walsh

Walsh ist oft das Bindeglied im englischen Mittelfeld. Sie hielt zusammen, wenn es darauf ankam, warfare aber nicht das übliche kreative Ventil, das sie sein kann. 6

Beth Met

Hat einen kniffligen Ball mit der Brust niedergeschlagen und vor dem Tor einen kühlen Kopf bewahrt, um Englands Auftakt zu erzielen, und hat sich intestine mit Kirby und Hemp kombiniert. 8

Fran Kirby

Schlug den Ball schön über eine intestine gebohrte österreichische Abwehr, um Mead für ihr Tor vorzubereiten. Sah bedrohlich aus, als sie in die Rolle der Nummer 10 schlüpfte, obwohl sie Walsh gelegentlich isoliert zurückließ. 7

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *