Rückblende: ein Jahrzehnt der gescheiterten Versuche von Microsoft, den Telefonmarkt zu erobern

1658667038 gsmarena 000

[ad_1]

Microsoft und Verizon haben es irgendwie geschafft, die Kin-Telefone zweimal zu töten. Die erste Era kam 2010 auf den Markt und wurde von Hazard entworfen – dem Unternehmen hinter dem Hiptop (alias T-Cellular Sidekick). Hazard struggle die Heimat von Leuten wie Andy Rubin und Matias Duarte, die Leute, die mit der Geschichte von Android vertraut sind, ziemlich intestine kennen sollten.

Wir haben die Kin-Geschichte schon früher behandelt, jetzt wollten wir uns auf das konzentrieren, was in dem folgenden Jahrzehnt passiert ist. Nun, Kins Schicksal struggle anscheinend von Anfang an besiegelt, seit die Home windows Telephone 7-Plattform Anfang 2010 angekündigt wurde.


Entwicklung der Metro-Benutzeroberfläche: Zune der 2. Generation
Entwicklung der Metro-Benutzeroberfläche: Zune HD
Entwicklung der Metro-Benutzeroberfläche: Windows Phone 7

Entwicklung der Metro-Benutzeroberfläche: Zune der 2. Era • Zune HD • Home windows Telephone 7

Ursprünglich dachte Microsoft, man könne dem gleichen Spielplan folgen wie bei Home windows Cellular und zwar beim PC – die Software program lizenzieren, andere sich um die {Hardware} kümmern. Das Unternehmen stellte einige Anforderungen an die {Hardware}, die frühe WP7-Handys zurückhielten. Anfangs wurde beispielsweise nur die WVGA-Auflösung (480 x 800 Pixel) unterstützt. Es gab auch eine genehmigte Liste von Chipsätzen, wodurch WP7-Handys im Rennen um die Anzahl der CPU-Kerne hinter Android zurückblieben.

Sie können unseren ersten Testbericht zu Home windows Telephone 7 lesen. Die Liste der Nachteile erzählt die Geschichte eines stark unterkochten Betriebssystems – kein Kopieren/Einfügen, kein Multitasking, kein USB-Massenspeichermodus, kein systemweiter Dateimanager, kein Wi-Fi-Tethering und so weiter und so weiter.


Hubs waren eine Kernidee von Windows Phone 7
Hubs waren eine Kernidee von Windows Phone 7
Hubs waren eine Kernidee von Windows Phone 7
Hubs waren eine Kernidee von Windows Phone 7
Hubs waren eine Kernidee von Windows Phone 7

Hubs waren eine Kernidee von Home windows Telephone 7

Trotz alledem kamen später im Jahr 2010 die ersten WP7-Telefone auf den Markt, die von verschiedenen Herstellern stammten – HTC, Samsung, LG und sogar Dell. Alle von ihnen stellten bereits Android-Geräte her, aber jetzt hatte sich der Hersteller des dominierenden Desktop-Betriebssystems (und eines der herausragenden mobilen Betriebssysteme der Jahre zuvor) dem Spiel angeschlossen. Wäre dies das Ende des jungen Android-Betriebssystems? Nun, im Nachhinein betrachtet, nein, überhaupt nicht. Da wir gerade beim Thema Rückblick sind: Microsoft-Mitarbeiter waren etwas verfrüht, als sie angesichts des Erfolgs von Home windows Telephone eine Scheinbeerdigung für das iPhone abhielten.

Werfen wir einen Blick auf diese frühen Angebote. Da struggle das HTC HD7, ein Nachfolger des legendären HD2. Es gab auch das HTC 7 Professional, das eine ausziehbare QWERTZ-Tastatur enthielt, ebenso wie das HTC Arrive, das auf die Geräte im „Kommunikator“-Stil zurückging, die HTC in den frühen Tagen baute. Das HTC 7 Encompass hatte stattdessen einen ausziehbaren Lautsprecher, was eine seltsame Wahl struggle, wenn man bedenkt, dass die frühen Versionen von WP7 nicht intestine für Musik waren (es gab keinen Equalizer für einen).


HTC HD7
HTC 7 pro
HTC ankommen
HTC 7 Surround

HTC HD7 • HTC 7 Professional • HTC Ankunft • HTC 7 Encompass

Während HTC für den größten Teil des Dienstplans verantwortlich struggle, gibt es auch andere. Wie eine Fortsetzung des Omnia von Samsung, wobei das Authentic eines der beeindruckenderen Home windows Cellular-Geräte ist. LG hat mit dem LG E900 Optimus 7 seine eigene berühmte Smartphone-Marke Optimus integriert. Das Dell Venue Professional sah mit seiner vertikal ausziehbaren Tastatur und den Augen auf die BlackBerrys wie ein zuverlässiges Geschäftstelefon aus.


Samsung I8700 Omnia 7
LG E900 Optimus 7
Dell VenuePro

Samsung I8700 Omnia 7 • LG E900 Optimus 7 • Dell Venue Professional

Für 2011 gelang es Microsoft, die Zusammenarbeit mit dem größten Smartphone-Hersteller der Welt – Nokia – zu sichern. Die neue Lumia-Serie debütierte mit dem Lumia 800 und 710. Da die Finnen es eilig hatten, verwendeten sie den größten Teil der Nokia N9-{Hardware} bei der Herstellung des Lumia 800 wieder. Diese beiden waren die einzigen WP7-Telefone, die Microsofts neuem Schlüsselpartner gelang liefern, was Home windows Telephone 7 etwas den Wind aus den Segeln genommen hat.


Nokia Lumia 800
Nokia Lumia 710

Nokia Lumia 800 • Nokia Lumia 710

Beide wurden vom Snapdragon S2 angetrieben, einem der wenigen Chipsätze auf der von Microsoft zugelassenen Liste. Mit einem einzelnen CPU-Kern sah es für Ende 2011 etwas schwach aus, wenn man bedenkt, dass das LG Optimus 2X im Mai als erstes Twin-Core-Telefon ins Guinness-Buch der Rekorde kam. Dies ist eine der Gelegenheiten, bei denen die begrenzte Hardwareunterstützung WP7 nach unten gezogen hat.

Natürlich struggle es nicht mehr WP7, Microsoft hat eine neue Model namens Home windows Telephone 7.5 „Mango“ veröffentlicht. Im September wurde es bereits für ältere Geräte eingeführt und die Lumias waren sofort einsatzbereit.

Rückblende: Ein Jahrzehnt der gescheiterten Versuche von Microsoft, den Telefonmarkt zurückzuerobern

So hätte die Startversion von Home windows Telephone aussehen sollen – wie wir in unserem Testbericht feststellen, fügte sie wichtige Funktionen wie Multitasking und Wi-Fi-Hotspot-Funktionalität sowie kleinere Funktionen hinzu, z. B. die Möglichkeit, eine lokale Datei als Klingelton auszuwählen. Mitte 2012 struggle das Replace praktisch obligatorisch, da der Home windows Market v7.5 für Downloads erforderte.

Die ursprüngliche Model 7.0 struggle erbärmlich unvollständig, aber später im Jahr 2012 stellten wir fest, dass die Scenario viel schlimmer struggle – Home windows Telephone 8 wurde im Juni angekündigt und bald wurde bestätigt, dass ältere Geräte nicht aktualisiert werden, sodass sie auf dem inzwischen nicht mehr existierenden 7 stecken bleiben .x-Zweig.

Wieso den? Nun, es gab einen Grund, warum WP7-Telefone im Rennen um die Anzahl der CPU-Kerne zurücklagen. Trotz äußerer Ähnlichkeiten waren die beiden Betriebssysteme im Inneren sehr unterschiedlich – WP7 basierte auf dem Home windows CE-Kern (der davor Home windows Cellular antreibt), WP8 basierte auf dem neuen Home windows RT (das Home windows 8-Tablets antreibt). Dies ermöglichte Multi-Core-Unterstützung, überlegene Grafik mit Bildschirmen mit höherer Auflösung, NFC und mehr.

Rückblende: Ein Jahrzehnt der gescheiterten Versuche von Microsoft, den Telefonmarkt zurückzuerobern

Als Trostpreis erhielten die älteren Telefone das Home windows Telephone 7.8-Replace, das die Benutzeroberfläche aufpolierte, aber die Kernbeschränkungen des Betriebssystems nicht ansprach.

Apps haben wir bisher noch nicht erwähnt, aber es ist höchste Zeit dafür. Jedes neue Betriebssystem beginnt mit einer begrenzten Anzahl von Apps, die es ausführen kann, was schmerzhaft ist, da es bei Smartphones nur um die Apps geht. WP8 struggle jedoch so anders als WP7, dass Software program, die für die ursprünglichen Telefone von 2010 und 2011 entwickelt wurde, einfach nicht auf den neuen lief, was die Entwickler zwang, von vorne zu beginnen.

Rückblende: Ein Jahrzehnt der gescheiterten Versuche von Microsoft, den Telefonmarkt zurückzuerobern

Im Jahr 2013 gab Microsoft offiziell die Übernahme von Nokias Gadgets & Companies-Einheiten bekannt. Der 5,4-Milliarden-Euro-Deal machte Microsoft zum führenden Hersteller von Home windows Telephone-Geräten, da andere Marken ihr Engagement zurückgefahren hatten.

Der Deal wurde 2014 abgeschlossen und im Oktober begann ein Rebranding, um „Nokia Lumia“ in „Microsoft Lumia“ umzuwandeln. Andere Hersteller waren immer noch im Spiel, aber nur knapp – Lumia-Telefone machten zu diesem Zeitpunkt 90 % der Telefone aus, die die Plattform nutzten.

Rückblende: Ein Jahrzehnt der gescheiterten Versuche von Microsoft, den Telefonmarkt zurückzuerobern

Microsoft machte weiter und stellte 2015 Home windows 10 vor, das die letzte Model von Home windows sein sollte. Nur einen Tag später kündigte es die cellular Model des Betriebssystems an. Dies wurde auch einem Rebranding unterzogen, wobei das „Telefon“ fallen gelassen und zu „mobil“ zurückgekehrt wurde – Home windows 10 Cellular.

Es überrascht nicht, dass eine lange Liste von Lumias als erste Geräte angekündigt wurde, die auf 10 aktualisiert wurden. Microsoft würde nicht denselben Fehler wiederholen und seine Benutzer auf einem alten Betriebssystem stranden lassen, während es von vorne anfängt.

Rückblende: Ein Jahrzehnt der gescheiterten Versuche von Microsoft, den Telefonmarkt zurückzuerobern

Das Lumia 1020, ein Home windows-Nachfolger des Nokia 808 PureView, wurde allerdings nicht zur Celebration eingeladen, das beließ man bei WP8.1. Das Lumia 930 und das riesige Lumia 1520 (intestine 6 Zoll scheint heutzutage kompakt zu sein) stiegen jedoch auf 10.

Wir möchten für einen Second auf das Lumia 920 von 2012 zurückkommen (das ebenfalls in WP8.1 feststeckte). Es struggle das erste Telefon mit optischer Bildstabilisierung, auch bekannt als OIS, was ihm (zumindest laut Nokia selbst) PureView-Glaubwürdigkeit verlieh. Es hat auch das mehrfache Seitenverhältnis des 808 übernommen, bei dem es sowohl 4: 3- als auch 16: 9-Bilder aufnehmen konnte, während es so wenig Auflösung wie möglich verlor. Die Promo-Aktion für das Lumia 920 brachte Nokia übrigens in Schwierigkeiten.


Nokia Lumia 1020
Nokia Lumia 930
Nokia Lumia 1520
Nokia lumia 920

Nokia Lumia 1020 • Nokia Lumia 930 • Nokia Lumia 1520 • Nokia Lumia 920

Im Jahr 2015 versiegte der Lumia-Brunnen, aber er ging mit einem Knall zu Ende – das Lumia 950 und 950 XL wurden Ende 2015 auf den Markt gebracht. Dies waren die besten Home windows-Telefone, die jemals hergestellt wurden. Es gab jedoch nur eine Handvoll Lumias, die mit Home windows 10 Cellular gestartet wurden, die anderen beiden waren das Lumia 550 und 650.


Microsoft Lumia 950
Microsoft Lumia 950XL
Microsoft Lumia 550
Microsoft Lumia 650

Microsoft Lumia 950 • Microsoft Lumia 950 XL • Microsoft Lumia 550 • Microsoft Lumia 650

Das Lumia 650 kam 2016 auf den Markt und struggle das letzte seiner Artwork. Im Jahr 2017 hat Microsoft WP8.1 den Stecker gezogen, als Joe Belfiore sagte, dass Bugfixes und Sicherheitspatches fortgesetzt werden, aber es wird keine neuen Funktionen für die Telefone geben, die auf 8.x hängen bleiben.

Im Januar 2019 begann Microsoft damit, Benutzern von Home windows Telephones zu empfehlen, auf Android oder iOS umzusteigen. Im Dezember verabschiedete es sich offiziell und versprach, bis Januar 2021 nur noch Workplace-Apps für aktuelle Geräte zu unterstützen.

Microsoft hatte es aufgegeben, ein eigenes Betriebssystem für Smartphones zu entwickeln, aber es struggle noch nicht aus dem Smartphone-Markt heraus. Im Jahr 2020 stellte es das Floor Duo mit zwei Bildschirmen vor. Es lief Android, aber Microsoft hat die Benutzeroberfläche stark mit Ideen für leistungsstarkes Multitasking mit geteiltem Bildschirm angepasst. Es struggle kein faltbares Telefon, aber es wies einige der gleichen Vor- (und Nachteile) auf.

Es folgte das Floor Duo 2, das einige frühe Fehler (insbesondere rund um die Kamera, den Akku und das fehlende Cowl-Show) verbessert hat, aber diese Geräte sind immer noch Nischenprodukte und keine ernsthaften Konkurrenten auf dem Markt.


Microsoft Surface Duo
Microsoft Surface Duo 2

Microsoft Floor Duo • Microsoft Floor Duo 2

Es sollte ein größeres Floor Neo (mit zwei 9-Zoll-Shows) geben, das Home windows 10X anstelle von Android ausführen sollte, aber mit denselben Multitasking-UI-Ideen. Das Projekt wurde jedoch verzögert und später stillschweigend eingestellt. Genauso wie Home windows 10X selbst, was das betrifft.

Für das, was es wert ist, wurde ein Teil der an 10X geleisteten Arbeit mit Home windows 11 veröffentlicht (10 struggle wirklich nicht die letzte Model). Home windows 11 kann ARM-basierte Android-Apps auf x86-PCs und x86-Home windows-Apps auf ARM-{Hardware} ausführen. Microsoft hat endlich das vereinheitlichte Betriebssystem, von dem es geträumt hatte, nicht dass es einen Unterschied für seine Smartphone-Ambitionen machen würde. Heutzutage sieht Microsoft den Smartphone-Markt als Gelegenheit, Apps und Dienste zu verkaufen, nicht Telefone.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.