Rainmaker-Wettersystem, um Neuseeland zu durchnässen, Schnee für Canterbury

storm clouds wiki


Ein subtropisches Wettersystem, das kürzlich Überschwemmungen in New South Wales verursacht hat, wird voraussichtlich eine nasse Woche im Norden und in der Mitte Neuseelands bringen.

Es wird prognostiziert, dass am Dienstag ein Regenmacher-Wettersystem aus der Tasmanischen See einziehen wird, das einen Trog mit niedrigem Druck in die nördlichen und zentralen Teile des Landes bringen wird.

Es wird erwartet, dass sich der Trog am Mittwoch nach Norden bewegt, wobei der Hohe Norden die Hauptlast des Regens trägt, bevor sich das System am Donnerstag nach Süden zurückzieht, was das Potenzial für starke Regenfälle mit sich bringt.

Es wird erwartet, dass die südlichen Teile des Landes das Schlimmste des Methods verpassen werden, wobei Sonnenschein und Schauer vorhergesagt werden, bevor sich später in der Woche starke Westwinde in kalte Südwinde verwandeln.

Der MetService-Meteorologe Peter Little sagte, dass starker Regen, der durch das System verursacht wird, in einigen Gebieten zu Überschwemmungen führen könnte.

„Regen- und Sturmperioden sind diese Woche wahrscheinlich über Nord- und Zentral-Neuseeland, wenn sich ein Regenmacher über die Tasmanische See nach Osten bewegt.

„In nördlichen und westlichen Regionen ist starker Regen möglich, der Überschwemmungen verursachen kann. Die Menschen sollten sich über ihre Vorhersagen und mögliche Unwetterwarnungen auf dem Laufenden halten.“

Er sagte, die Ankunft des bösen Wetters werde voraussichtlich durch das Vorhandensein hoher Wolken signalisiert, und das Wettersystem werde voraussichtlich bis Samstag bestehen bleiben.

Little sagte, dass das subtropische System voraussichtlich zu erheblichen Temperaturschwankungen im ganzen Land führen würde.

„Bis Ende der Woche wird es eine große Temperaturspreizung von Nord nach Süd geben. Am Freitag werden für die nördlichen Teile des Landes, die vom subtropischen Wettersystem betroffen sind, Höchsttemperaturen in den niedrigen Zwanzigern prognostiziert, während sie einstellige Höchsttemperaturen erreichen wird in der südlichen Hälfte der Südinsel üblich sein”, sagte Little.

In der Zwischenzeit werden die Skigebiete in Canterbury eine weitere Schneehalde begrüßen, da das subtropische System mit einer Kaltfront kollidiert, was am Freitag zu erheblichen Schneefällen im Landesinneren von Canterbury und den Kaikōura Ranges führen wird.

Der prognostizierte Schneefall könnte sich auf Familien auswirken, die zu Beginn der Schulferien im Juli auf der Südinsel unterwegs sind, sagte Little.



admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.