Radfahren Gold stolzer Second für Eltern

corbin pg1


Eine erhobene Hand, als der Goldmedaillengewinner der Commonwealth Video games, Corbin Sturdy, gestern früh die Ziellinie des 15 km langen Scratch-Rennens in London überquerte, struggle das Sign für seine Eltern Alan und Raewyn, die zu Hause in Invercargill leben, die Feierlichkeiten zu beginnen.

Alan Sturdy sagte, seine erste Reaktion nach dem Ende des Rennens sei “ziemlich gedämpft” gewesen, da es schwer zu sagen sei, welcher Radfahrer welcher sei.

„Als sie auf dem Feld die Runde machten und in die Zielrunde kamen, struggle es sehr schwer, einen Schotten vom anderen zu unterscheiden, und wir waren uns nicht hundertprozentig sicher, als er die Ziellinie erreichte, ob es einen Schotten gab, den er brauchte zu schlagen, um Gold zu bekommen, oder ob es jemand anderes struggle.

„Additionally erst als seine Hand gehoben wurde, wurden wir ein bisschen aufgeregt.“

Sturdy startete zu Beginn des Rennens einen mutigen Angriff mit dem Schotten John Archibold und dem Waliser William Roberts, überraschte den Relaxation des Feldes und überrundete die Hauptgruppe der Fahrer mit 10 Runden Vorsprung.

Herr Sturdy sagte, Corbin habe am Vortag angerufen und gesagt, er müsse das Rennen anders angehen, mit etwas mehr Aggression als gewöhnlich.

“Additionally wussten wir irgendwie, was der Rennplan struggle, und es struggle nur, ob er sich halten würde oder nicht.”

Frau Sturdy struggle einfach erleichtert, nachdem sie einen früheren Sturz bei den Spielen miterlebt hatte, bei dem ein Radfahrer in die Londoner Menge geschleudert wurde.

Als es vorbei struggle, “dann hieß es: ‘Heilige, das haben sie gerade gewonnen!'”.

Frau Sturdy sagte, ihre Nachbarn seien gekommen, um zu feiern, und sie hätten mit Karottensaft auf den Gewinn angestoßen.

Im Gespräch mit ihrem Sohn hatten sie Zeit für ein kurzes „Hallo und intestine gemacht“, bevor er sich vor dem nächsten Rennen ausruhen konnte.

„Er ist so ziemlich gleich beim nächsten Ding. Er fährt für ein World-Tour-Group, additionally hat er ein paar große Touren vor sich und ja, es geht so ziemlich einfach weiter. Nur ein weiterer Tag bei der Arbeit“, sagte Frau Sturdy.

Mr. Sturdy, ein begeisterter Radsportler, sagte, es sei befriedigend zu sehen, dass Corbin und sein Bruder Hayden, der auch im Ausland auf hohem Niveau Rad fährt, so gute Leistungen erbringen.

“[I’m] einfach so, so stolz, dass sie glücklich sind, das zu tun, was sie gerne tun”, sagte Frau Sturdy.

„Und egal, ob sie von irgendwoher Auszeichnungen erhalten, Sie möchten einfach, dass die Kinder glücklich sind. Er tut das auf jeden Fall und macht uns sehr stolz darauf.“

Der Entwicklungstrainer von Biking Southland, Glen Thompson, sagte, der Sieg sei fantastisch.

„Er ist einfach so ein hartnäckiger Typ, als würde ihn nichts zurückhalten. Er hat alles verfolgt, was sich in diesem Rennen bewegt hat, um sicherzustellen, dass er nichts verpasst, und das hat er am Ende ganz sicher nicht getan.“

Der pensionierte Velodrome-Veranstaltungsmanager Bruce Ross hat die Fortschritte mehrerer Southland-Radfahrer, einschließlich der Sturdy-Brüder, überwacht und sagte, es sei bemerkenswert, ihre Entwicklung zu beobachten.

„Es ist intestine zu sehen, wie sie sich im Laufe der Jahre durch die Reihen gekämpft haben, hart gearbeitet haben und jetzt die Auszeichnungen erhalten, die sie für ihre Leistungen verdienen.“

Ben Tomset

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.