Premier League Ins und Outs

[ad_1]

Das Sommer-Transferfenster 2022 ist in vollem Gange, und mehrere Premier League-Klubs waren auf dem Markt beschäftigt, um ihre Kader vor der Saison 2022/23 zu verstärken.

Liverpool hat die bisher teuerste Verpflichtung des Fensters getätigt und den uruguayischen Stürmer Darwin Nunez für einen Vereinsrekord von 85 Millionen Pfund von Benfica verpflichtet.

Es werden sicherlich Vergleiche zwischen Nunez und dem neuen Spieler von Manchester Metropolis, Erling Haaland, gezogen, der sich dem Meister anschließt, nachdem sie seine Freigabeklausel in Höhe von 51 Millionen Pfund bezahlt haben, um ihn von Borussia Dortmund zu verpflichten.

Metropolis will sich mit der Übernahme von Leeds-Mittelfeldspieler Kalvin Phillips, der dem Verein gegen eine Gebühr von rund 45 Millionen Pfund beitreten wird, weiter stärken.

Spurs warfare in den ersten Wochen des Transferfensters einer der aktiveren Vereine. Der brasilianische Stürmer Richarlison ist der jüngste Neuzugang in seinem Kader, nachdem er mit Everton einen Vertrag über 60 Millionen Pfund abgeschlossen hat.

Einige ihrer anderen bemerkenswerteren Neuverpflichtungen sind Ivan Perisic, der sich mit dem ehemaligen Supervisor Antonio Conte wiedervereinigt, nachdem er bei Inter Mailand unterschrieben hat, und Yves Bissouma, der für eine Gebühr von 35 Millionen Pfund aus Brighton kommt.

In der Zwischenzeit hat der Rivale Arsenal Porto-Mittelfeldspieler Fabio Vieira für 34 Millionen Pfund verpflichtet, und eine offizielle Ankündigung für Gabriel Jesus wird in Kürze erwartet, der seine medizinische Behandlung vor einem Wechsel von 45 Millionen Pfund abgeschlossen hat.

Es wird gemunkelt, dass beide Golf equipment aus Nord-London auch in die laufende Saga um Leeds-Flügelspielerin Raphinha verwickelt waren. Berichten zufolge wurde ein Angebot von Arsenal abgelehnt, und während Barcelona weiterhin interessiert ist, führt Chelsea anscheinend das Rennen um die Verpflichtung des brasilianischen Nationalspielers an.

Obwohl sie noch keine Verpflichtungen eingehen müssen, versucht Chelsea, ihre Angriffsoptionen zu stärken, um Romelu Lukaku zu ersetzen, der auf Leihbasis zu Inter Mailand zurückgekehrt ist.

Neben Raphinha soll Chelsea auch an Raheem Sterling von Manchester Metropolis interessiert sein und versucht haben, den Deal von Spurs für Richarlison zu kapern.

Auch Manchester United hat noch keine Neuverpflichtungen vorgenommen, aber Berichte deuten darauf hin, dass Verträge für den Linksverteidiger Tyrell Malacia von Feyenoord und den Mittelfeldspieler Frenkie de Jong von Barcelona kurz vor der Einigung stehen.

Die vollständige Liste der Premier League-Ins und -Outs finden Sie unten:

Arsenal

Im

  • Fabio Vieira (Porto, £34 Millionen)
  • Matt Turner (New England Revolution, nicht bekannt gegeben)
  • Marquinhos (Sao Paulo, nicht bekannt gegeben)

aus

  • Matteo Guendouzi (Marseille, 10 Millionen Pfund)
  • Konstantinos Mavropanos (Stuttgart, nicht genannt)
  • Alexandre Lacazette (Lyon, frei)
  • Omar Rekik (Sparta Rotterdam, Leihe)
  • Tyreece John-Jules (Ipswich, Leihgabe)
  • Daniel Ballard (Sunderland, nicht bekannt gegeben)
  • Harry Clarke (Stoke, Leihgabe)
  • Jordi Osei-Tutu (VfL Bochum, geheim)

Aston Villa

Im

  • Diego Carlos (Sevilla, 26 Millionen Pfund)
  • Philippe Coutinho (Barcelona, ​​17 Millionen Pfund)
  • Robin Olsen (Roma, nicht bekannt gegeben)
  • Boubacar Kamara (Marseille, kostenlos)

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.