Port Chalmers – Von Grund auf neu gebaut

fallback

[ad_1]

Port Chalmers, Dunedin, von Burton Brothers. Te Papa (C.011770)

Port Chalmers, Dunedin, von Burton Brothers. Te Papa (C.011770)

Dieses Foto von Port Chalmers wurde Ende Oktober 1883 von der einflussreichen Fotofirma Burton Brothers am Rand von Flagstaff Hill aufgenommen (gekennzeichnet durch einen weißen Punkt in der nahezu gleichzeitigen Gegenaufnahme unten). Hier sehen wir, wie sich die frühe Siedlung mit einem Standbein in der Bucht von Koputai zu einem Hafen entwickelt hat, der in der Lage ist, die neueste Schifffahrt zu bedienen und die Importe und Exporte einer wachsenden Provinz abzuwickeln. Wie in Dunedin conflict die Enlargement durch Landgewinnung ausschlaggebend, wobei Abraum aus Stecklingen in und um Port Chalmers, einschließlich am Fuße des Flagstaff Hill, verwendet wurde. Ein weiterer bedeutender Einfluss conflict die Nähe eines hochgeschätzten Bausteins, der Port-Chalmers-Brekzie. Dieses Foto zeigt mindestens drei Steinbrüche: Gully Quarries (rechts von der Iona Church und direkt über dem Bahndamm), Blueskin Quarries (unmittelbar darüber und Blueskin Bay Rd, der Weg zum Scott Memorial führt entlang des Steinbruchs) und Massive Steinbruch (vgl 5 unter). Die Nachfrage nach Port Chalmers und Sawyers Bay Breccia erreichte Ende der 1880er Jahre ihren Höhepunkt.

Die hervorgehobenen Strukturen in braun überleben noch heute.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *