PM Modi startet vier neue digitale Initiativen, Telecom Information, ET Telecom

pm modi launches four new digital initiatives


Neu-Delhi: Premierminister Narendra Modi eröffnete am Montag die Ausstellung Digital India Week 2022 und startete vier neue digitale Initiativen und eine Kohorte von Institutionen, die im Rahmen des Chip to Startup (C2S)-Programms unterstützt werden.

Der Premierminister startete in Anwesenheit des Eisenbahn-, IT- und Kommunikationsministers Ashwini Vaishnaw und des Staatsministers für IT Rajeev Chandrashekhar vier neue Initiativen – Digital India Bhashini, Digital India GENESIS, Indiastack.international und MyScheme um die Zugänglichkeit von Technologie zu verbessern und die Bereitstellung von Dienstleistungen zu rationalisieren.

Das Digital India Bhashini-Programm wird einen einfachen Zugang zum Web und zu digitalen Diensten in indischen Sprachen ermöglichen, einschließlich sprachbasiertem Zugang, und die Erstellung von Inhalten in indischen Sprachen unterstützen, indem sprachbasierte Modelle für maschinelles Lernen genutzt werden. Dies erfordert die Erstellung mehrsprachiger Datensätze, die durch eine Crowdsourcing-Übung namens BhashaDaan erstellt werden.

Der Premierminister kündigte auch die Kohorte von 30 Institutionen an, die im Rahmen des Programms Chip to Startup (C2S) im Rahmen der India Semiconductor Mission unterstützt werden. Die Institutionen werden ermächtigt, 85.000 spezialisierte Arbeitskräfte im Halbleiterdesign auf Bachelor-, Grasp- und Forschungsniveau auszubilden. Das C2S-Programm zielt darauf ab, 175 einzigartige Halbleiterdesigns, 30 IP-Cores, 20 Systeme und 25 Startups zu ermöglichen.

Das Programm wird auch Mentoring auf organisatorischer Ebene anbieten und hochmoderne Einrichtungen für das Chipdesign zur Verfügung stellen.

Zu den in der Kohorte ausgewählten Instituten gehören unter anderem das NIT Manipur, das India Institute of Know-how Design and Manufacturing, Andhra Pradesh, die Kurukshetra College, Haryana, das Indian Institute of Data Know-how.

92622818

Chandrasekhar skizzierte die schnellen Fortschritte Indiens auf dem Gebiet der Technologie und informierte, dass das Land 5G-Ausrüstung und Geräte herstellt, die in die Herstellung von 5G-Produkten einfließen.

The Digital India GENESIS, das für Gen-Subsequent Help for Innovation Startups steht, ist eine Initiative, die Startups in die Lage versetzen soll, in indischen Kleinstädten erfolgreiche Unternehmungen zu entdecken, zu unterstützen, zu wachsen und erfolgreich zu gründen. Die Regierung hat Rs 750 crore für das Programm ausgegeben. Die Indiastack.global-Initiative ist eine Sammlung offener Requirements und Interoperabilitätsprinzipien von Schlüsselprojekten, die im Rahmen der Digital India Mission implementiert wurden, wie Aadhaar, UPI, Digilocker, CowiN-Impfplattform, Authorities e-Market und dergleichen. Das Repository wird anderen Ländern helfen, solche Projekte auf Bevölkerungsebene umzusetzen.

Die Myscheme-Initiative ist eine Entdeckungsplattform, die darauf abzielt, ein One-Cease-Such- und Entdeckungsportal für Benutzer zu sein, um herauszufinden, für welche Schemata sie in Frage kommen. Der Premierminister kündigte auch das Meri-Pehchaan-Programm an, bei dem es sich um einen Authentifizierungsdienst handelt, der einen einzigen Satz von Anmeldeinformationen erfordert, um Zugriff auf mehrere On-line-Apps und -Dienste zu gewähren.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.