Neueste Nachrichten aus Politik: Boris Johnson ist sich „bewusst“, dass er vor Migranten in Ruanda ankommt, als er auf dem Gipfel landet

TELEMMGLPICT000300526707 1 trans NvBQzQNjv4BqVYxRx2 9udgNR4uaqOYbBj0Zn1qX0p6XxoA y73RTV0



BOris Johnson wurde heute Morgen vom ruandischen Präsidenten Paul Kagame im Büro des Präsidenten in Kigali begrüßt.

Der Premierminister kam mit dem Auto am Eingang des Gebäudes an und ging dann die mit rotem Teppich ausgelegte Treppe hinauf. Oben angekommen trafen sich die beiden Männer mit entspanntem Händedruck.

Dann gingen sie nebenan in den Besprechungsraum des Präsidenten, wo sie in weißen Sesseln vor einer Unionsflagge und einer ruandischen Flagge saßen.

Herr Johnson sagte: „Wie geht es Ihnen? Sehr schön, dich zu sehen. Was für eine aufregende Zeit, hier in Ruanda zu sein. Herzlichen Glückwunsch zum Amtsantritt. Das wird absolut großartig.“

Herr Kagame sagte: „Es ist mir ein Vergnügen. Vielen Dank.”

Die Medien wurden daraufhin aufgefordert, den Raum zu verlassen.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.