Meta schränkte den Inhalt von Abtreibungen die ganze Zeit ein

Meta Restricting Abortion Content Business 1145262125

[ad_1]

Johnsens Erfahrung ist in der Professional-Alternative-Aktivistengemeinschaft weit verbreitet. Die meisten Leute, die mit WIRED gesprochen haben, sagen, dass ihre Inhalte anscheinend automatisch von der KI entfernt wurden, anstatt von einem anderen Benutzer gemeldet zu werden.

Aktivisten befürchten auch, dass selbst wenn Inhalte nicht vollständig entfernt werden, ihre Reichweite durch die KI der Plattform eingeschränkt sein könnte.

Während es für Benutzer quick unmöglich ist zu erkennen, wie die KI-Moderation von Meta in ihren Inhalten implementiert wird, kündigte das Unternehmen letztes Jahr an, dass es politische und Nachrichteninhalte im Information Feed der Benutzer weniger hervorheben würde. Meta antwortete nicht auf Fragen, ob abtreibungsbezogene Inhalte als politische Inhalte eingestuft werden.

So wie die verschiedenen Abtreibungsaktivisten, die mit WIRED sprachen, auf Metas Plattform unterschiedlich stark moderiert wurden, so erfuhren dies auch Benutzer an verschiedenen Orten auf der ganzen Welt. WIRED experimentierte damit, denselben Satz „Abtreibungspillen sind per Publish erhältlich“ von Fb- und Instagram-Konten in Großbritannien, den USA, Singapur und den Philippinen in Englisch, Spanisch und Tagalog zu posten. Instagram entfernte englische Posts des Ausdrucks, wenn sie aus den USA gepostet wurden, wo Abtreibung in einigen Bundesstaaten nach der Gerichtsentscheidung der letzten Woche neu eingeschränkt wurde, und von den Philippinen, wo sie unlawful ist. Aber ein Beitrag aus den USA in Spanisch und ein Beitrag aus den Philippinen in Tagalog blieben beide bestehen.

Der Satz blieb sowohl auf Fb als auch auf Instagram, als er in englischer Sprache aus Großbritannien gepostet wurde. Als er auf Englisch aus Singapur gepostet wurde, wo Abtreibung authorized und allgemein zugänglich ist, blieb der Satz auf Instagram, wurde aber auf Fb gemeldet.

Mit freundlicher Genehmigung von Kenneth Dimalibot

Mit freundlicher Genehmigung von Kenneth Dimalibot

Ensley sagte WIRED, dass die Instagram-Kampagnen von Reproaction zum Zugang zu Abtreibungen auf Spanisch und Polnisch sehr erfolgreich waren und keines der Probleme sahen, mit denen die englischsprachigen Inhalte der Gruppe konfrontiert waren.

„Insbesondere Meta verlässt sich ziemlich stark auf automatisierte Systeme, die extrem empfindlich auf Englisch und weniger empfindlich auf andere Sprachen reagieren“, sagt Katharine Trendacosta, Affiliate Director of Coverage and Advocacy bei der Digital Frontier Basis.

WIRED testete Metas Moderation auch mit einer Substanz der Liste 1, die für den Freizeitgebrauch in 19 Bundesstaaten und für die medizinische Verwendung in 37 Bundesstaaten authorized ist, und teilte den Satz „Marihuana ist per Publish erhältlich“ auf Fb in englischer Sprache aus den USA. Der Beitrag wurde nicht markiert.

„Die Einrichtung von Inhaltsmoderationen mit KI und maschinellem Lernen erfordert viel Zeit bei der Einrichtung und viel Aufwand bei der Wartung“, sagt ein ehemaliger Meta-Mitarbeiter, der mit den Praktiken der Inhaltsmoderation der Organisation vertraut ist und unter der Bedingung der Anonymität sprach. „Wenn sich die Umstände ändern, müssen Sie das Modell ändern, aber das kostet Zeit und Mühe. Wenn sich die Welt additionally schnell verändert, funktionieren diese Algorithmen oft nicht optimum und können in Zeiten intensiver Veränderungen mit weniger Genauigkeit durchgesetzt werden.“

Trendacosta befürchtet jedoch, dass Strafverfolgungsbehörden auch Inhalte zur Entfernung kennzeichnen könnten. Im Transparenzbericht 2020 von Meta stellte das Unternehmen fest, dass es „den Zugang zu 12 Artikeln in den Vereinigten Staaten, die von verschiedenen Generalstaatsanwälten im Zusammenhang mit der Förderung und dem Verkauf regulierter Waren und Dienstleistungen gemeldet wurden, und zu 15 Artikeln, die vom US-Generalstaatsanwalt gemeldet wurden, eingeschränkt hatte als angeblich in Preistreiberei verwickelt.“ Alle Posten wurden später wieder eingestellt. „Die Generalstaatsanwälte der Bundesstaaten können einfach zu Fb sagen: ‚Nehmen Sie dieses Zeug ab’, und Fb tut es, selbst wenn sie es letztendlich wieder aufstellen, das ist unglaublich gefährlich“, sagt Trendacosta.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.