Māori, die Co-Verwaltung des Charges wird vor der Parkrenovierung gelobt

1655954199588

[ad_1]

Waitara's Marine Park ist das ganze Jahr über ein beliebter Ort, der Bootsfahrer, Surfer, Fischer und die Öffentlichkeit in die Gegend zieht.  (Datei Foto)

Andy Jackson/Zeug

Waitara’s Marine Park ist das ganze Jahr über ein beliebter Ort, der Bootsfahrer, Surfer, Fischer und die Öffentlichkeit in die Gegend zieht. (Datei Foto)

Das erste Projekt in den Büchern, das mit einer Co-Administration-Partnerschaft zwischen Māori und dem Rat von New Plymouth verbunden ist, läuft auf Hochtouren, weitere sind in Vorbereitung.

Der Marine Park von Waitara und seine geplante Neuentwicklung ist der erste, der auf einer Beziehung basiert, die zwischen dem New Plymouth District Council (NPDC) und Te Kōwhatu Tū Moana (TKTM), dem Eigentümer des Geländes, entstanden ist.

Im März 2019 unterzeichnete NPDC eine Vereinbarung mit Te Atiawa iwi sowie Manukorihi und Otaraua hapū darüber, wie die Ergebnisse des New Plymouth District Council (Waitara Lands Act) gehandhabt werden sollen.

Alle Reserven im Eigentum von TKTM, einer gemeinsamen Einrichtung, an der beide Hapu beteiligt sind und die einen Fonds aus dem Verkauf von Pachtgrundstücken beaufsichtigt, die dem Gesetz unterliegen, müssen vom Belief und NPDC gemeinsam verwaltet werden.

WEITERLESEN:
* Quick alle großen Ticketprojekte der Stadtverwaltung von New Plymouth sind auf Kurs
* Renovierung unterwegs für Waitaras Marine Park
* Millionen von Geldern aus dem Verkauf von Pachtgrundstücken in Waitara

Zu den weiteren Waitara-Reserven, die derzeit unter gemeinsames Administration gestellt werden, gehören Pennington Park, Manukorihi Park und East Quay.

Am Donnerstag empfahl die Gemeinderatssitzung von Waitara die Annahme des Plans zur Umgestaltung des Marine Parks, ein Schritt, der auch auf einer kürzlichen Sitzung des Strategie- und Betriebsausschusses von NPDC unterstützt wurde.

Vorstandsvorsitzender Jonathan Marshall würdigte Manukorihi und Otaraua hapū und ihre Bemühungen, das Projekt an diesen Punkt zu bringen.

„Dies kann das Image sein, das sagt: ‚Wir können zusammenarbeiten’“, sagte er.

Der Plan für den 8 Hektar großen Park umfasst Barbecues, einen Duschblock in Strandnähe, Tische zum Filetieren von Fischen, einen neu gestalteten Spielplatz und verbesserte Sportflächen.

Jonathan Marshall, Vorsitzender des Waitara-Gemeindeausschusses, lobte die Bemühungen der örtlichen Hapū bei der Sitzung am Donnerstag.

VANESSA LAURIE/Zeug

Jonathan Marshall, Vorsitzender des Waitara-Gemeindeausschusses, lobte die Bemühungen der örtlichen Hapū bei der Sitzung am Donnerstag.

Ein Weg für Fußgänger und Radfahrer wird auch durch den Park gebaut, mit der Aussicht, dass er Teil der Verlängerung des Coastal Walkway nach New Plymouth wird.

Kulturelle Elemente werden im neuen Erscheinungsbild eine Schlüsselrolle spielen, die sich hauptsächlich in Gestaltungselementen wie der Verwendung von Materialien und Informationstafeln widerspiegeln.

Ein vorgeschlagener Plan für die Web site wurde für öffentliches Suggestions herausgegeben, von dem der Großteil die Änderungen unterstützte. TKTM-Treuhänder haben den Konzeptplan ebenfalls unterstützt.

Ein Thema, das in der Konsultation aufgetaucht sei, betreffe Parkplätze für Fahrzeuge mit Bootsanhängern, hörte die Versammlung.

Während Bedenken hinsichtlich des Überlaufens während der geschäftigen Fischereizeiten bestehen bleiben, wird ein neu ausgerichteter Entwurfsplan die Schaffung von 57 Plätzen in der Nähe der Bootsrampe ermöglichen.

Der Parkplatz wird ebenfalls versiegelt, mit Wasserstationen, die für Bootsfahrer eingerichtet werden, um ihre Schiffe zu spülen.

Der Plan wird in einer Ratssitzung am 26. Juli erneut diskutiert.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *