Lydia Kos bemerkenswerter Birdie-Blitz in Kanada

1661718098227

[ad_1]

Lydia Ko war in guter Form, um bei den CP Women's Open in Ottawa, Ontario, eine letzte Runde 63 zu schießen.

Vaughn Ridley/Getty Photos

Lydia Ko warfare in guter Kind, um bei den CP Ladies’s Open in Ottawa, Ontario, eine letzte Runde 63 zu schießen.

Die neuseeländische Golferin Lydia Ko startete bei den Canadian Pacific Open in Ottawa einen Birdie-Blitz, um einen späten Titelgewinn zu erzielen.

Ko schoss am Montag (NZT) in einer Finalrunde 63 10 Birdies, die sie schließlich mit nur zwei Schlägen Rückstand auf die Turniersiegerin Paula Reto aus Südafrika beendete.

Ko beendete das Turnier mit 17-unter und musste am ersten und siebten Loch Rue Bogeys zurücklassen, die einen ansonsten herausragenden Tag für die 25-jährige Nummer 4 der Welt zunichte machten.

Ko warfare als 11. in den Tag gestartet, beendete den Tag aber als Vierte mit ihren 63, einem Tief für die letzte Runde, die nur von der Amerikanerin Alison Lee und Sei Younger Kim (Südkorea) übertroffen wurde, die unentschieden auf dem neunten Platz landeten.

WEITERLESEN:
* Das große Geld der PGA Tour, weitreichende Änderungen, um LIV Golf entgegenzuwirken
* Der große Plan von Tiger Woods und Rory McIlroy, der Bedrohung durch LIV Golf entgegenzuwirken
* Main Champion und Golfplatzarchitekt Tom Weiskopf stirbt an Bauchspeicheldrüsenkrebs

Nachdem sie in ihrer letzten Runde bei 2-under drehte, vögelte Ko sechs Löcher auf den Again 9, um den Druck auf die Führenden aufrechtzuerhalten.

An einem beständigen Tag traf Ko 10 von 13 Fairways, machte 15 Grüns nach Vorschrift und benötigte nur 27 Putts.

Kos kanadische Leistung sollte sie in einem Jahr, in dem sie einen Sieg und jetzt 10 High-10-Platzierungen hatte, um einen Platz auf Platz 3 in der Saisonpunkteliste heben.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.