Misplaced Ollie von Netflix, Undeclared Battle von TVNZ gehören zu den großartigen Reveals, die diese Woche gestreamt werden

1661639948309

[ad_1]

Hören Sie sich den Stuff To Watch-Podcast an, indem Sie unten auf die Schaltfläche „Play“ klicken, oder finden Sie ihn in Podcast-Apps wie Apple oder Spotify.

BÖSE SCHWESTERN (APPLE TV+)

Basierend auf der belgischen Serie Clan aus dem Jahr 2012 hat diese 10-teilige pechschwarze Komödie einen erfolgreichen Übergang ins zeitgenössische Irland geschafft. Mit einem Ton und Stil, der an John Michael McDonaghs großartigen The Guard, Motherland, Shining Vale and Disaster erinnert, nutzt Sharon Horgans Drehbuch die Kulisse der Emerald Isle und das wirklich beeindruckend versammelte Ensemble, um ihre Geschichte über vier Geschwister zu weben, die möglicherweise – oder möglicherweise nicht – haben sich verschworen, den Ehemann eines Fünftels zu töten.

Vielleicht sind alle eher als dramatische Schauspieler bekannt – Anne-Marie Duff warfare in Shameless, Sarah Greene spielte in Penny Dreadful und Regular Folks, Eva Birthistle ist bekannt für ihre historische Dramaarbeit und Eve Hewsons Lebenslauf enthält unsere eigenen The Luminaries – sie alle hier zeigen ein großartiges komödiantisches Timing, sowohl einzeln als auch als manchmal urkomische, disparate, zankende Gruppe.

Und während Claes Bang einen weiteren seiner charismatisch abscheulichen Männer liefert (John Paul ist wie eine britische Model von The Affairs selbstbesessener Sasha Mann), wird er von Brian Gleesons (Bruder von Domhnall, Sohn von Brendan) bissigem Versicherungsmakler in Szene gesetzt. Egal, ob er seine schwangere Frau spielerisch damit neckt, „das Haus baulich zu beschädigen“, wenn sie umzieht, oder auf dem Weg zur Tür die Wachsandwiches durchwühlt, er ist ein außergewöhnlicher Szenendieb in einer schwarzhumorigen Present, die ebenso viel Intrige bietet , ebenso wie witzige Einzeiler.

FÜNF TAGE IM MEMORIAL (APPLE TV+)

Es warfare der Sturm, den einige lange fürchteten. Ein Hurrikan der Kategorie 5, der mehr als 1800 Menschen das Leben kosten und Schäden in Höhe von rund 125 Milliarden US-Greenback verursachen würde.

Quick zwei Wochen nach der verheerenden Ankunft des Hurrikans Katrina am 29. August 2005 warfare es immer noch einfacher, sich in vielen Stadtteilen von New Orleans mit einem Schlauchboot mit Außenbordmotor zurechtzufinden als mit dem Auto.

Als John Ridley und Carlton Cuses eindringliche und manchmal erschütternde Adaption von Sheri Finks mit dem Pulitzer-Preis ausgezeichnetem Sachbuch eröffnet wird, treffen Gesundheitsbeamte im jetzt verlassenen Memorial Medical Heart ein.

Unter den erwarteten Trümmer- und Wasserschäden ist jedoch eine schockierende Entdeckung – 45 Leichen, verteilt auf die Kapelle und den Gehweg im zweiten Inventory. Als die Ermittler anschließend den erfahrenen Internisten Dr. Horace Baltz (Robert Pine) befragen, wie dies geschehen konnte, erzählt er von den albtraumhaften 120 Stunden, die Mitarbeiter, Patienten und die Tausenden, die ihnen Schutz boten, ertragen mussten, als einer der schlimmsten Stürme in der Geschichte der USA seinen Lauf nahm Maut für das 80 Jahre alte Gebäude.

Kreuz und quer zwischen verschiedenen Abteilungen, kleinen und großen Krisen und dem wachsenden Chaos um sie herum, erinnert 5 Days at Memorial an Sie vielleicht das größte US-amerikanische medizinische Drama aller Zeiten – ER. Ridley und Cuse stellen schnell die unterschiedlichen Persönlichkeiten ihrer Hauptfiguren fest und achten darauf, sie zu humanisieren, während sie gleichzeitig die Betonung auf der sich entfaltenden Katastrophe halten.

VERSCHIEDENE

Acht großartige Reveals zum Streamen diese Woche.

WEITERLESEN:
* Fünf fabelhafte, unterbewertete Auftritte von Melanie Lynskey (und wo Sie sie sehen können)
* Nein, Bullet Prepare und Prey von Disney+ gehören zu den Should-See-Filmen im August
* She-Hulk von Disney, Home of the Dragon von Neon, Sandman von Netflix gehören zu den Should See TVs im August

NETFLIX

Misplaced Ollie kann jetzt auf Netflix gestreamt werden.

VERLORENER OLLIE (NETFLIX)

Gerade als Sie dachten, Netflix hätte vergessen, wie man dem Publikum Gefühle vermittelt.

Erstellt von Shannon Tindle, dem Autor eines der am meisten unterschätzten animierten Spielfilme des letzten Jahrzehnts, Kubo and the Two Strings aus dem Jahr 2016, werden nur die härtesten Herzen von der warmen, verschwommenen Prämisse im Zentrum nicht berührt werden Olli verloren.

Basierend auf dem Kinderbuch Ollie’s Odyssey von William Joyce aus dem Jahr 2016 dauert diese vierteilige, scheinbar nahtlose Mischung aus Reside-Motion und Computeranimation insgesamt weniger als drei Stunden – mehr als genug Zeit, um einen tiefen Eindruck zu hinterlassen Sie und geben Sie Ihren Tränennasengängen ein gründliches Coaching.

In Wahrheit sind Szene und Ton direkt vom Eröffnungszitat von WS Merwin vorgegeben, das sein Gedicht „Separation“ von 1993 vollständig wiedergibt: „Ihre Abwesenheit ist durch mich gegangen wie ein Faden durch eine Nadel. Alles, was ich tue, ist mit seiner Farbe gestickt.“ Darauf folgen schnell die sanften, herzzerreißenden Töne von Jonathan Groff (Frozen’s Kristoff) als gleichnamiger langohriger Patchwork-Stoffhase.

Papiermädchen (Prime-Video)

Mit seinen Tween-Protagonisten, der Kulisse der 1980er Jahre, der amerikanischen Mid-West-Kulisse und dem Sci-Fi-Stil ist es schwer, dies nicht als Amazons Antwort auf Stranger Issues zu sehen.

Und in der Tat lehnt sich die achtteilige Adaption von Brian Ok. Vaughans und Cliff Chiangs Comicbuch-Serie „Paper Women“ definitiv an jeden Vergleich und füllt die ursprüngliche Umgebung von 1988 in Cleveland, Ohio, mit einer Fülle von popkulturellen Referenzen von Freddy Krueger und Teen Wolfskostüme für Walkmans und die allgegenwärtige Bedrohung durch einen Atomkrieg.

Paper Women ist eine ansprechende Mischung aus The Goonies, Stand By Me und den Serien Terminator und Again to the Future und begeistert mit seinen vielfältigen Charakteren und der Verdrehung traditioneller Teenager- und Tween-Filmtropen der 80er Jahre. Unser zentrales Quartett sind alle mehr als nur eintönige Charaktere, die jede Menge Frechheit und Chuzpe an den Tag legen, während sie gleichzeitig ihre Hoffnungen, Ängste und ihre jeweilige Auseinandersetzung mit Rassismus, Antisemitismus und anderen Formen des Missbrauchs offen legen.

Auch wenn es vielleicht nicht so raffiniert – oder beängstigend – wie die welterobernde Netflix-Serie der Duffer-Brüder ist, ist Paper Women vielleicht eine umfassendere, zum Nachdenken anregende Coming-of-Age-Geschichte – und umso wirkungsvoller.

Mit seinen Tween-Protagonisten, dem Setting der 1980er Jahre, der amerikanischen Mid-West-Kulisse und dem Sci-Fi-Stil ist es schwer, Paper Girls nicht als die Antwort von Prime Video auf Stranger Things zu sehen.

Geliefert

Mit seinen Tween-Protagonisten, dem Setting der 1980er Jahre, der amerikanischen Mid-West-Kulisse und dem Sci-Fi-Stil ist es schwer, Paper Women nicht als die Antwort von Prime Video auf Stranger Issues zu sehen.

DER SANDMÄNNCHEN (NETFLIX)

Es ist die Comedian-Adaption, von der viele dachten, dass sie nie das Licht der Welt erblicken würde.

Der, dessen Autor einmal bemerkte, er würde lieber „keinen Movie“ daraus machen, als einen „schlechten Movie“. Ein Projekt, das, als es zum ersten Mal diskutiert wurde, ungefähr zur gleichen Zeit in Betracht gezogen wurde, als Warren Beatty Dick Tracy spielte, Jennifer Connelly mit The Rocketeer zusammen warfare und die Produktion der ersten Bat-Fortsetzung mit großem Price range ins Rutschen geriet.

Aber trotz einer Wartezeit von mehr als drei Jahrzehnten und einer Änderung des Codecs zu einer ersten, 10-teiligen TV-Serie ist Netflix‘ Model von Neil Gaimans geliebtem Sandman ein eindrucksvoller, atmosphärischer und prächtig aussehender Triumph.

Basierend auf den ersten beiden Bänden – Preludes & Nocturnes und The Doll’s Home – leisten Gaiman und seine Autorenkollegen David S. Goyer von The Darkish Knight und Allan Heinberg von Marvel Lady zunächst eine ziemlich brillante, prägnante Arbeit des Weltenbaus. Gefüllt mit beeindruckenden visuellen Effekten, erstklassigem Produktionsdesign und einer düsteren Ästhetik, die Ihnen Alpträume bereiten kann, bietet Sandman erstklassige Fantasy, sowohl für begeisterte Followers als auch für Gelegenheitsstreamer.

SHE HULK: RECHTSANWALT (DISNEY+)

Das neueste Marvel von Disney+ verdient es, ein Riesenerfolg zu werden.

Ehrgeizig, gelegentlich urkomisch und wahnsinnig unterhaltsam, liefert dies seine Geschichte mit einer anhaltenden Prahlerei, Chuzpe und einem Fokus, der zumindest bei den letzten paar filmischen Ausflügen gefehlt hat.

Während diese neunteilige Ursprungsgeschichte einerseits eine bekennende „lustige legale Present“ ist (glücklicherweise mehr Boston Authorized als Ally McBeal), versucht sie auch die schwierige Aufgabe, zu versuchen, eine der ungeliebtesten Kreationen des Marvel Cinematic Universe zu retten – Der unglaubliche Hulk aus dem Jahr 2008 – indem er Tim Roths Antagonisten Emile Blonsky alias Abomination zurückbringt.

Obwohl dies durch die Anwesenheit von Mark Ruffalo aus der Avengers-Ära selbst verstärkt wird, ist dies jedoch Tatiana Maslanys (Orphan Black) Revier – und sie liefert eine kraftvolle Leistung ab, die ebenso ein Schaufenster für ihr komödiantisches Timing wie für ihre physische Präsenz ist.

WUNDER

Tatiana Maslany spielt die Hauptrolle in She-Hulk: Legal professional at Regulation

DER NICHT ERKLÄRTE KRIEG (TVNZ+)

Ein raffiniertes, solides Drama, das wie Russell T. Davies großartige Jahre und Jahre die zunehmenden Sorgen der heutigen Zeit wunderbar in einen Albtraum der nahen Zukunft extrapoliert, während die Geschichte durch eine Familienkrise begründet wird. Dieses sechsteilige Krimidrama funktioniert am besten, wenn konzentrierte sich auf die sich rasch entwickelnde politische Krise.

Wir schreiben das Jahr 2024 und im Vorfeld der Parlamentswahlen kämpft ein führendes Group von Analysten heimlich gegen einen russischen Cyberangriff auf das Wahlsystem des Landes.

Simon Pegg (Sizzling Fuzz) und Adrian Lester (Hustle) bilden solide Anker, während Alex Jennings (The Girl within the Van) und Mark Rylance (The Phantom of the Open) dem beeindruckenden Ensemble ihr Gewicht und ihre Gravitation hinzufügen.

VICTORIA’S SECRET: ANGELS & DÉMONS (ERSTES VIDEO)

Wie diese faszinierende, aufschlussreiche und manchmal schockierende dreiteilige Dokumentarserie hervorhebt, verbarg sich hinter den „Titten und dem Glanz“ der mega-populären jährlichen Laufstegshow eine dunklere Seite, da der berüchtigte Jeffrey Epstein seine Verbindungen zu CEO Les Wexner für seine eigenen nutzte schändliche Enden. Sein Verhalten, das sich als Anwerber ausgab, warfare bereits 1993 Gegenstand zahlreicher Beschwerden, denen Wexner vorgeworfen wurde, sie entweder ignoriert, unter den Teppich gekehrt oder beides zu haben.

Doch während Matt Tyrnauers Untersuchung, genau wie die 10-teilige Serie Secrets and techniques of Playboy Anfang dieses Jahres, zu Recht die zwielichtigere Seite dieses Geschäftsimperiums aufdeckt, bietet dies auch einen faszinierenden Einblick in den Aufstieg und Fall einer ikonischen Modemarke. Wie hat ein Geschäftsmann aus Ohio ein ins Stocken geratenes Leidenschaftsprojekt von Ehemann und Ehefrau in ein 7,5-Milliarden-Greenback-Unternehmen verwandelt, und wie hat sich ein scheinbar auf Frauen ausgerichtetes Unternehmen nicht angepasst und ist so aus dem Takt geraten mit der Zeit und den Forderungen der Frauen, über den Tellerrand hinauszublicken? “Schmales Band der Schönheit”, die sie scheinbar verkauften?

Durch neue Interviews mit Mitarbeitern, Modeexperten, Designern und Fashions sowie umfangreiches Archivmaterial, das interne Movies und ein Treffen mit Wexner selbst aus dem Jahr 2017 enthält, erfahren Sie mehr über die faszinierende Geschichte des Mannes und der Marke.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *