„Leg eine Decke über sie!“ Der Gastgeber conflict fassungslos, als der 90-Jährige sagte, er solle 14 Stunden draußen bleiben, um auf Hilfe zu warten

[ad_1]

Die NHS-Dienste stehen seit Jahren unter brutalem Druck, aber die Coronavirus-Pandemie hat die Verzögerungen, mit denen die Briten fertig werden mussten, weiter verschärft. Krankenwagen hatten ebenfalls starke Verzögerungen, sodass die Briten medizinische Hilfe benötigten und stundenlang auf die Hilfe von Sanitätern warteten. LBC-Radiomoderator Paul Model conflict fassungslos, als Zuhörer Christ erzählte, wie seiner 90-jährigen Mutter geraten wurde, ihre Einfahrt nach einem Sturz nicht zu verlassen, nachdem ihr mitgeteilt wurde, dass ein Krankenwagen innerhalb von 14 Stunden zu ihr kommen würde.

Im Gespräch mit Paul Model sagte Anrufer Chris aus Haringey: „Vor ungefähr drei Wochen erhielt ich einen Anruf von den Betreuern meiner Mutter, die sagten, sie hätten sie in der Einfahrt auf dem Boden gefunden, nachdem sie gestürzt conflict.

„Und sie sagten mir, sie hätten den Krankenwagen angerufen, und der Rettungsdienst hatte gesagt: ‚Hat sie sich am Rücken verletzt? Sie sagten zu meiner Mutter: ‚Hast du dir den Rücken weh getan?’ Und sie sagte: ‚Ja, ich habe überall Schmerzen.’

“Zu diesem Zeitpunkt sagte der Rettungsdienst: ‘In diesem Fall können Sie sie nicht bewegen, wir sind in ungefähr 14 Stunden da’.”

Herr Model sagte: “Vierzehn Stunden? Wow.”

JUST IN: ‘Engländer zu faul!’ Wütender Coffeeshop-Besitzer kritisiert den Brexit, der den Personalfluss in der EU stoppt

Chris fuhr fort: „Ja, 14 Stunden. Meine 90-jährige Mutter, die auf Blockpflaster liegt. Ich habe dieses Gespräch mit den Betreuern geführt, ‚sind Sie sich da sicher? Weil wir meine Mutter natürlich nicht über Nacht auf Ziegeln lassen können .’

“Es ist unmöglich. Und sie sagten: ‘Wir haben sie darum gebeten, und sie sagten, sie sollen eine Decke über sie legen.’

“Das wäre additionally offensichtlich katastrophal gewesen, additionally sagte ich nur: ‘Ich denke, wir müssen sie in den Rollstuhl setzen.’

“Man kann jemanden, der 90 ist, nicht über Nacht auf Ziegeln lassen.”

LESEN SIE MEHR: „Kann diese Sprache hier nicht verwenden“ Sky-Albtraum, nachdem Asylexperte Schimpfworte losgelassen hat

Der Radiomoderator fragte: „Haben Sie darüber nachgedacht, sie abzuholen und zu fahren?

“Weil das eine Entscheidung ist, vor der viele Menschen stehen, sollte ich meinen eigenen geliebten Menschen ins Krankenhaus bringen?”

Chris gab zu, dass er letztendlich gezwungen conflict, ein Rollstuhltaxi zu mieten, um sicherzustellen, dass seine 90-jährige Mutter es zur Notaufnahme schaffen konnte.

Er fügte hinzu: „Oh, nun, das ist passiert. Ich bin dann von dort, wo ich bin, zu meiner Mutter gefahren.

NICHT VERPASSEN

„Die Betreuer sagten: ‚Willst du die Verantwortung dafür übernehmen, dass wir versuchen, sie aufzurichten‘, und ich sagte ja, weil es keine andere Various gibt.

„Das wird im Grunde das Ende sein, wenn Sie sie dort lassen und in den Rollstuhl setzen. Um 9 Uhr dachte ich, Gott, ich wünschte, ich könnte sie ins Auto bringen, und landete dann in einem Rollstuhltaxi .

„Aber sie waren so ausgebucht, dass ich drei Stunden auf ein Rollstuhltaxi warten musste.

„Ich habe den Dispatcher zurückgerufen und sie sagte nur: ‚Du machst das Richtige, es sind noch 14 Stunden. Deliver deine Mutter einfach in die Notaufnahme, so intestine es geht‘.“

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.