Labour muss „ein Rückgrat bekommen“ und sich für Arbeiter einsetzen, sagt Unite-Chef

327f49a8baa27b7b75eaf32ef939894bY29udGVudHNlYXJjaGFwaSwxNjYxNzY2NTY2 2.68445951

[ad_1]

327f49a8baa27b7b75eaf32ef939894bY29udGVudHNlYXJjaGFwaSwxNjYxNzY2NTY2 2.68445951

L

abour muss „ein Rückgrat bekommen“ und sich für die arbeitende Bevölkerung einsetzen, sagte der Generalsekretär der Gewerkschaft Unite.

Sharon Graham glaubt, dass die Partei „eine starke Botschaft“ vermitteln und mehr tun muss, um Arbeitnehmer zu unterstützen, die Lohnerhöhungen anstreben, während die Arbeitgeber große Gewinne erzielen.

Sie sagte gegenüber Broadcasting Home auf BBC Radio 4: „Ich denke, wenn sie jetzt nachdrücklich herauskommen und sagen: ‚Second mal, diese abscheulichen Gewinne, die da vor sich gehen, und was mit den Lebenshaltungskosten passiert, das ist es, was unserer Meinung nach passieren sollte ‘ – dann denke ich, dass sie sehr wohl gewählt werden würden.

„Aus meiner Sicht tun wir Labour eigentlich einen Gefallen, indem wir sagen: ‚Schaut, holt euch ein Rückgrat, setzt euch für die Arbeiter ein.’

Unite-Generalsekretärin Sharon Graham spricht zu ihren Mitgliedern auf einer Streikpostenlinie im Hafen von Felixstowe in Suffolk (Joe Giddens/PA) / PA-Draht

„Ich sage Ihnen gleich, ich denke, die Leute wollen eine starke Botschaft.“

Ihre Kommentare kommen inmitten von Wochen sich verschlechternder Arbeitsbeziehungen und Anschuldigungen von Gewerkschaftsfunktionären, dass die Regierung wenig oder gar nichts unternimmt, um Arbeitnehmern zu helfen, die mit steigenden Rechnungen zu kämpfen haben.

Streiks oder Abstimmungen für Arbeitskampfmaßnahmen, die sich bis in den Herbst hinziehen könnten, wurden in verschiedenen Sektoren in einem von den Gewerkschaften als „Sommer der Solidarität“ bezeichneten wachsenden Streben nach Lohnerhöhungen angesichts der Kosten ausgerufen. Lebenskrise.

Frau Graham sagte, die Labour Celebration sei gegründet worden, um die Stimme der Arbeiter im Parlament zu sein, und die Torpfosten hätten sich geändert.

„Es gibt derzeit keine sehr starke Stimme für die Arbeitnehmer im Parlament“, sagte sie dem Programm und fügte hinzu, „es ist wahrscheinlicher, dass sie (Labour) häufiger gewählt würden, wenn sie sich mehr für die Arbeitnehmer einsetzen würden“.

Sie sagte, dass in Felixstowe Docks, Suffolk, dem größten Containerhafen Großbritanniens, große Gewinne erzielt werden, wo die Arbeiter diesen Monat den ersten Streik seit 1989 starteten, der den Standort traf.

Es handelt sich um einen Austritt von etwa 1.900 Mitgliedern von Unite in Felixstowe, das jährlich rund vier Millionen Container von 2.000 Schiffen umschlägt, in einem Streit um die Bezahlung.

Frau Graham sagte dem Programm, „Sie können Arbeiter nicht verteidigen, indem Sie schweigen“, und weder Labour noch die Konservativen scheinen sich bewusst zu sein, „wie schlimm es für die Menschen da draußen ist“.

Streikposten an einem der Eingänge zum Hafen von Felixstowe (Joe Giddens/PA) / PA-Draht

Sie fügte hinzu: „Die Leute reden immer davon, sich zwischen Heizen und Essen zu entscheiden – sie werden beides nicht können.“

Pat McFadden, Schattenchefsekretär der Labour Celebration im Finanzministerium, sagte, er unterstütze keinen Generalstreik, verstehe aber, warum die Menschen auf Lohnerhöhungen drängen.

Er sagte gegenüber Sky Information: „Unser Aufruf an die Minister der Regierung wäre, aufzuhören, eine abwesende Regierung zu sein, und zur Lösung dieser Streitigkeiten beizutragen, um sicherzustellen, dass die Menschen eine angemessene Gehaltserhöhung erhalten, aber dies am Verhandlungstisch zu tun.

„Niemand will Arbeitskampfmaßnahmen sehen, aber angesichts des Inflationsdrucks, den sie gerade spüren, ist es verständlich, warum die Menschen bei der Arbeit eine angemessene Gehaltserhöhung wollen.“

Wer auch immer der nächste Premierminister wird, sollte nicht übersehen, dass die Öffentlichkeit ein Fairnessgefühl hat, das laut Frau Graham während der Pandemie vielleicht sogar noch verstärkt wurde.

Sie sagte gegenüber Broadcasting Home: „Die meisten Leute würden denken, ‚Ich finde es nicht truthful, dass es abscheuliche Gewinne gibt und die Leute aufgefordert werden, eine reale Gehaltskürzung hinzunehmen.’

„Arbeiter sollten nicht für die Pandemie bezahlen müssen. Wenn das der Slogan wäre, wären wir meiner Meinung nach an einem viel gerechteren Ort.“

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.