Krätze ist in Vorschulen in Auckland weit verbreitet, wobei 56 % der befragten Kinder betroffen sind

1660795029397

[ad_1]

Ein Artikel der University of Auckland fand heraus, dass 56 % der befragten Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Krätze hatten.  (Dateifoto)

Nandhu Kumar/unsplash

Ein Artikel der College of Auckland fand heraus, dass 56 % der befragten Kinder im Alter zwischen 3 und 5 Krätze hatten. (Dateifoto)

Krätze ist in einigen Vorschulen in Auckland weit verbreitet – und wird oft falsch diagnostiziert, wie ein neuer Bericht herausgefunden hat.

Lesen Sie diese Geschichte hier auf te reo Māori und Englisch / Pānuitia tēnei i te reo Māori me te reo Pākehā ki konei.

Die Studie der College of Auckland, die am Freitag im New Zealand Medical Journal veröffentlicht wurde, fand heraus, dass 56 % der befragten Kinder zwischen 3 und 5 Jahren Hautläsionen hatten, die mit Krätze vereinbar waren.

Die acht Forscher untersuchten drei Vorschulen in sozioökonomisch schwachen Gebieten im Süden von Auckland.

Es wurde auch festgestellt, dass Māori- und Pasifika-Kinder einem höheren Risiko ausgesetzt sind, wobei 60 % der klinischen Fälle von Krätze in der Studie bei Pasifika-Kindern diagnostiziert wurden und 40 % von Māori-Tamariki stammten.

WEITERLESEN:
* Bessere Ausbildung, um Ärzten zu helfen, Hautkrebs zu erkennen, der jeden Tag einen Kiwi tötet
* Coronavirus: Erfrierungen an den Zehen und Hautausschlägen können Anzeichen einer versteckten Covid-19-Infektion sein
* Behauptet recycelte und abgelaufene Krätze-Medikamente, die im Erholungsheim South Auckland verwendet wurden

„Die Ergebnisse einer hohen Prävalenz von Krätze in diesen Kindertagesstätten, deren Eltern sich entweder als Pazifik oder Māori identifizieren, stimmen mit der Epidemiologie von Krätze in anderen Gebieten des Pazifiks überein“, heißt es in der Studie.

„Samoa, ein Inselstaat mit engen Verbindungen zu Auckland, hat kürzlich eine Untersuchung zu Krätze und Hautkrankheiten durchgeführt und eine Prävalenz von Krätze von 14,4 % ermittelt.“

Krätze ist eine Hautinfektion, die durch Milben verursacht wird, die sich unter die Haut graben.  Bei Kindern verursacht die Infektion oft einen Ausschlag am ganzen Körper.  (Dateifoto)

Ross Giblin/Zeug

Krätze ist eine Hautinfektion, die durch Milben verursacht wird, die sich unter die Haut graben. Bei Kindern verursacht die Infektion oft einen Ausschlag am ganzen Körper. (Dateifoto)

Der Studie zufolge hatten mehrere Eltern der befragten Kinder mit Krätze einen Arzt aufgesucht und ihm mitgeteilt, dass sie etwas anderes hätten.

„Eines der Dinge, die [has] festgestellt wurde, ist, dass Ärzte Krätze falsch diagnostizieren. Ein Teil der Bemühungen in dieser Studie besteht darin, die Diagnose in der Gemeinschaft zu verbessern“, sagte der Forscher Dr. Simon Thornley.

„Australische Forschung weist auf eine Normalisierung der Krätze in der medizinischen Gemeinschaft hin. Ärzte, die in weit verbreiteten Gebieten arbeiten, sehen Krätzewunden möglicherweise nicht als sehr ungewöhnlich an.“

Thornley sagte, er hoffe, dass die Forschung Gesundheitspersonal helfen werde, mehr Maßnahmen gegen Krätze zu ergreifen, mit besseren Behandlungsanstrengungen und einem erhöhten Bewusstsein für Fehldiagnosen.

Dr. Simon Thornley hofft, dass die Forschung die Art und Weise verändern wird, wie das Gesundheitssystem Krätze behandelt.

Geliefert

Dr. Simon Thornley hofft, dass die Forschung die Artwork und Weise verändern wird, wie das Gesundheitssystem Krätze behandelt.

„Verbesserte Behandlungen könnten ermöglicht werden. Wenn du Glück hast, kannst du Permethrin-Creme bekommen.“

Thornley wies jedoch auf Ivermectin als eine weitere wirksame Behandlung von Krätze bei Kindern hin.

Ivermectin ist laut Medsafe zur Behandlung von menschlicher Krätze wirksam – aber nur, wenn eine vorherige Behandlung fehlgeschlagen ist.

Die Patienten werden aufgefordert, bei der Einnahme des Arzneimittels die Anweisungen des medizinischen Fachpersonals zu befolgen.

Die letzte Untersuchung zu Krätze fand Ende der 1970er Jahre statt. Es stellte sich heraus, dass 18 % der befragten Pasifika-Gymnasiasten an Krätze litten.

Sachen

Eine Frau aus Auckland behauptet, sich von einem Kinositz aus Krätze eingefangen zu haben. (Video erstmals veröffentlicht im August 2018)

Diese Zahl betrug 10 % für Māori-Gymnasiumsschüler und 2 % der neuseeländischen europäischen Schüler.

Krätze ist eine Hautinfektion, die durch Milben verursacht wird, die sich unter die Haut bohren und einen reizbaren Ausschlag verursachen.

Bei Kindern verursacht die Infektion nach Angaben des Gesundheitsministeriums häufig einen Ausschlag am ganzen Körper.

Die Übertragung erfolgt durch Haut-zu-Haut-Kontakt sowie durch gemeinsam genutzte Gegenstände wie Kleidung und Decken.

Es gibt auch immer mehr Hinweise darauf, dass es mit bakteriellen Hautinfektionen wie Schulwunden in Verbindung gebracht wird und zu schwerwiegenden Komplikationen wie rheumatischem Fieber und Nierenerkrankungen führen kann.

Die Studie wurde von der Regierung über den Well being Analysis Council finanziert.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.