IAN HERBERT: Die Löwinnen starten so, wie sie mit einem Eröffnungssieg der Euro 2022 gegen Österreich weitermachen wollen

59955509 10988871 image a 29 1657136376168


Die Eröffnungsfeier struggle, ähnlich wie beim englischen Fußball, maßvoll, stilvoll und frei von unnötigem Feuerwerk.

Einige rote, weiße und blaue Federn, ein paar Flammen und dann junge Seiten, die so viel haben, dass sie sagen, dass sie es beweisen wollen, gingen ihrem Geschäft nach.

Sie werden gebeten, dabei zu helfen, den Frauenfussball im nationalen Bewusstsein zu verankern. Keine leichte Aufgabe, aber sie fingen an, wie sie weitermachen wollen.

England hat beim Auftakt der Euro 2022 in Previous Trafford einen 1:0-Sieg über Österreich besiegelt

Arsenal-Star Beth Mead (im Bild) erzielte in der 16. Minute das einzige Tor des Spiels

Arsenal-Star Beth Mead (im Bild) erzielte in der 16. Minute das einzige Tor des Spiels

Alleine die werbliche Dimension struggle ein Meisterwerk. Das Kunstwerk, das Englands Spieler darstellt und diese Woche über die weißen Klippen von Dover gebeamt wurde und verkündete: „So haben Sie England noch nie gesehen“, schmückte die Seite von Gary Nevilles Lodge Soccer neben dem Stadion.

Es struggle eine der ersten Sehenswürdigkeiten für viele, die sich näherten.

Auf jeder Anflugroute gab es mehr davon und die Blue-Chip-Marken in den umlaufenden Werbeplätzen unterstrichen den Lärm, der mit diesem Turnier und dieser Mannschaft verbunden werden muss.

„Wenn mehr von uns spielen, gewinnen wir alle“, sagt einer der prominentesten.

Die Fanzone voller Followers, die um 19:00 Uhr „Soccer’s coming at residence“ sangen, struggle keine fußballunterstützende Umgebung, wie diejenigen, die ein Leben lang in den Männerfußball eingetaucht waren, es kennengelernt haben.

Dieser alte Ort ist auch noch nie vor dem Anpfiff zu der Wiedergabe von Whitney Huston aufgeprallt.

Aber es fühlte sich an wie eine weniger laute, weniger alkoholgetriebene Umgebung. Ein sicherer, sollte man sagen.

Es gab mehr Eltern mit Kindern. Es gab keinen Missbrauch von Nationalhymnen in einem Stadion mit einer Kapazität von 74.500. Es struggle eine andere Artwork von Fußballplatz.

Der Feiergeist hatte jedoch seine Grenzen, denn dieses englische Group hat eine tödliche Absicht.

Man musste nur die unerbittliche Prüfung von Managerin Sarina Wiegman beobachten, um das zu erahnen.

Sie ist keine Shouterin und betritt selten den technischen Bereich, additionally entspricht sie in diesem Sinne auch nicht dem erwarteten Spiel.

Ihre Philosophie ist, dass ihre Spieler, nachdem sie das Wissen vermittelt haben, die Intelligenz haben, es anzuwenden.

Es struggle passend, dass Chelseas Fran Kirby einen so bedeutenden Anteil daran hatte, wie England so stark begann, was dazu führte, dass die beträchtliche Anzahl junger Followers die hohen Schreie der Ermutigung auslöste.

Kirbys technisches Genie hat sie wohl zur Spielerin ihrer Technology gemacht, aber Krankheit und Verletzung haben dazu geführt, dass ihre besten Tage nicht in einem englischen Trikot verbracht wurden.

Sie struggle es, die die Imaginative and prescient hatte, Beth Mead mit dem 15-Meter-Diagonalpass auszusuchen und zu finden, der das erste Tor erzielte.

Und es struggle passend, dass Mead es erzielte. Diejenigen, die das Aufkommen eines dynamischen Frauenfußballs nicht akzeptieren können, erklären gerne, dass das männliche Äquivalent „besser“ ist, obwohl Meads Imaginative and prescient, Instinct und schnelle Füße diese Vorstellung dekonstruieren.

Ihr Tor – den Ball mit der Brust unter Kontrolle zu bringen und ihn im Bruchteil einer Sekunde über Manuela Zinsberger zu hämmern – entsprach dem Fußball, mit dem England in den kommenden 25 Tagen begeistern will.

Der flache Move, den Kirby kurz vor der Halbzeit über den Strafraum für Lauren Hemp spielte, wurde leicht übertroffen und prallte ab, sodass die 21-Jährige Schwierigkeiten hatte, den Anschluss zu finden.

Aber es struggle eine Nacht, in der sich Hemp und ihre jungen Zeitgenossen Chloe Kelly und Georgia Stanway als furchtlose Spielerinnen zeigten.

Die Zeit wird zeigen, ob das Group den Frauenfussball auf das Niveau bringen wird, das die Vereinigten Staaten, die Fahnenträger, seit langem kennen.

Für einige hier struggle es eine sehr prägende Einführung in das Spiel. Sie hielten weiße Karten hoch, auf denen das Wort „Tor“ stand, als Meads entscheidender Treffer stattfand. Mexikanische Wellen schlugen regelmäßig ein.

Wiegman beweist sicherlich eine Kühnheit, die sie weit bringen kann. Unzufrieden mit der Intensität des Groups nach einer Stunde wechselte sie drei von vier gleichzeitig.

Sie haben das Stadion im Laufe des Spiels nicht angezündet, und Mary Earps wurde aufgefordert, eine wichtige Fingerspitzenparade zu machen, was Wiegman dazu veranlasste, gestern Abend spät anzudeuten, dass sie glaubt, dass ihre Mannschaft eine bessere Leistung erbringen kann.

„Es kann noch mehr getan werden“, um einen der Perimeter-Slogans zu zitieren. Aber das struggle der Anfang, den England gewollt und gebraucht hatte.

59958007 10988871 image a 31 1657140025737

59958013 10988871 image a 32 1657140029106

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.