Heads Up, Once more: China startet Raumstationsmodul mit Riesenrakete

23sci china rocket1 facebookJumbo

[ad_1]

Eine weitere große chinesische Rakete startete am Sonntag um 14:22 Uhr Pekinger Zeit ins All, und wieder einmal weiß niemand, wo oder wann sie landen wird.

Es wird eine Wiederholung von zwei früheren Begins derselben Rakete sein, der Lengthy March 5B, die eine der größten derzeit im Einsatz ist. Etwa eine Woche lang nach dem Begin werden die weltweiten Beobachter von Weltraumschrott die 10-stöckige, 23 Tonnen schwere Trägerrakete verfolgen, während Luftreibungen sie langsam wieder nach unten ziehen.

Die Wahrscheinlichkeit, dass es jeden auf der Erde treffen wird, ist gering, aber deutlich höher als das, was viele Weltraumexperten für akzeptabel halten.

Die leistungsstarke Rakete wurde speziell für den Begin von Teilen der chinesischen Raumstation Tiangong entwickelt. Der jüngste Begin wird Wentian tragen, ein Labormodul, das die wissenschaftlichen Forschungsmöglichkeiten der Station erweitern wird. Außerdem werden drei weitere Schlafräume für Astronauten und eine weitere Luftschleuse für Weltraumspaziergänge hinzugefügt.

Die Fertigstellung und der Betrieb der Raumstation werden in staatlichen Mediensendungen als wichtig für Chinas nationales Status beschrieben. Aber das Land hat bei früheren Flügen der Rakete einen gewissen Rufschaden erlitten.

Nach dem ersten Begin des Lengthy March 5B im Jahr 2020 trat der Booster über Westafrika wieder ein, wobei Trümmer Schäden, aber keine Verletzungen in Dörfern in der Nation der Elfenbeinküste verursachten.

Der Booster des zweiten Begins im Jahr 2021 platschte harmlos im Indischen Ozean in der Nähe der Malediven. Dennoch gab Invoice Nelson, der NASA-Administrator, eine Erklärung ab, in der er die Chinesen kritisierte. „Es ist klar, dass China verantwortungsvolle Requirements in Bezug auf seinen Weltraumschrott nicht erfüllt“, sagte er.

China wies diese Kritik mit großem Tamtam zurück. Hua Chunying, eine hochrangige Sprecherin des Außenministeriums, warf den Vereinigten Staaten einen „Hype“ vor.

„Die USA und einige andere Länder haben die Landung der chinesischen Raketentrümmer in den letzten Tagen hochgespielt“, sagte Frau Hua. „Bisher wurden keine Schäden durch die Landungstrümmer gemeldet. Ich habe Berichte gesehen, denen zufolge seit dem Begin des ersten künstlichen Satelliten vor über 60 Jahren kein einziger Vorfall stattgefunden hat, bei dem ein Trümmerteil jemanden getroffen hat. US-Experten schätzen die Wahrscheinlichkeit dafür auf weniger als eins zu einer Milliarde.“

Chinas Raumfahrtbehörden reagierten nicht auf eine Interviewanfrage zum bevorstehenden Begin.

Der Weltraum hat ein immenses Status für die chinesische Regierung, die jeden größeren Begin als einen Beitrag zu ihrer Anhäufung von Weltraummacht betrachtet, sagte Namrata Goswani, Autorin von „Scramble for the Skies: The Nice Energy Competitors to Management the Sources of Outer House“.

China hat Russland in der Ausgereiftheit seines Weltraumprogramms übertroffen, sagte Dr. Goswani. „China ist dem russischen Raumfahrtprogramm in Bezug auf sein Mond- und Marsprogramm sowie seine militärische Raumfahrtorganisation voraus“, sagte sie.

An einem sonnigen und warmen Morgen verteilten sich Massen von Chinas Weltraumfans über den Strand in der Nähe des Raketenstartplatzes auf der Insel Hainan im Süden des Landes. Andere drängten sich auf den Dächern von Resorts am Strand.

Zhang Jingyi, 26, baute ihre Kamera am Sonntagmorgen zusammen mit etwa 30 anderen auf einem Hoteldach auf.

Es warfare ihre 19. Reise, um „Raketen zu jagen“, sagte sie. Sie hat ihre Hotelreservierung vor vier Monaten vorgenommen.

„Es gibt mehr Menschen als je zuvor“, sagte sie.

Frau Zhang bezeichnete die Rakete mit dem von Liebhabern verwendeten Spitznamen: „Fats 5“. „Es wird ein kleines Erdbeben geben, wenn es gestartet wird“, sagte sie.

China hat einen Rover auf der anderen Seite des Mondes gelandet, Mondmaterial gesammelt und es zur wissenschaftlichen Untersuchung zur Erde zurückgebracht und einen Rover auf dem Mars gelandet und betrieben. Die Vereinigten Staaten sind das einzige andere Land, das dieses letzte Kunststück vollbracht hat.

„China ist und hat nichts getan, was die USA nicht bereits im Weltraum getan haben“, sagte Joan Johnson-Freese, Professorin am US Naval Battle School und ehemalige Vorsitzende der Abteilung für nationale Sicherheitsangelegenheiten. „Aber es erreicht die technische Parität, was den USA große Sorgen bereitet“

Sie verglich das chinesische Weltraumprogramm mit einer Schildkröte im Vergleich zum amerikanischen Hasen, „obwohl die Schildkröte in den letzten Jahren erheblich beschleunigt hat“.

Bis April dieses Jahres hatte China insgesamt sechs Missionen für den Bau der Raumstation abgeschlossen. Drei Besatzungen von Astronauten haben an Bord der Station gelebt, darunter das Trio, das diese Woche das Wentian-Modul erhalten wird.

Die chinesische Raumfahrtbehörde hat keine Hinweise darauf gegeben, dass sie Änderungen am Booster vorgenommen hat.

„Es wird dieselbe Geschichte sein“, sagte Jonathan McDowell, ein Astrophysiker am Zentrum für Astrophysik in Cambridge, Mass., der das Kommen und Gehen von Objekten im Weltraum verfolgt. „Es ist möglich, dass die Raketenkonstrukteure einige geringfügige Änderungen an der Rakete vorgenommen haben, die es ihnen ermöglichen würden, die Bühne mit Vortrieb zu verlassen. Aber das erwarte ich nicht.“

Wenn sich das Raketendesign nicht geändert hat, werden keine Triebwerke den Abstieg leiten, und die Triebwerke der Booster können nicht neu gestartet werden. Der letzte Trümmerregen, bei dem einige Tonnen Metall voraussichtlich bis zur Oberfläche überleben werden, könnte überall entlang des Pfades des Boosters auftreten, der bis zu 41,5 Grad nördlicher Breite nach Norden und bis zu 41,5 Grad südlicher Breite nach Süden führt.

Das bedeutet, dass Chicago oder Rom, die beide etwas nördlich der Orbitalbahnen liegen, nicht gefährdet sind, aber Los Angeles, New York, Kairo und Sydney, Australien, gehören zu den Städten, die der Booster überfliegen wird.

Die Wissenschaft, vorherzusagen, wohin eine taumelnde Raketenstufe fallen wird, ist knifflig. Die Erdatmosphäre bläht sich auf und entleert sich, je nachdem, wie stark die Sonne an einem bestimmten Tag scheint, und dieses Phänomen beschleunigt oder verlangsamt die Fallgeschwindigkeit. Wenn eine Berechnung um eine halbe Stunde daneben liegt, haben die herabfallenden Trümmer bereits ein Drittel der Erdumrundung zurückgelegt.

Die zentrale Booster-Stufe des Lengthy March 5B wird das mehr als 50 Fuß lange Wentian-Modul bis in die Umlaufbahn schieben. Das bedeutet, dass der Booster auch den Orbit erreichen wird.

Dies unterscheidet sich von den meisten Raketen, bei denen die unteren Stufen normalerweise unmittelbar nach dem Begin auf die Erde zurückfallen. Obere Stufen, die die Umlaufbahn erreichen, zünden den Motor normalerweise erneut, nachdem sie ihre Nutzlasten freigesetzt haben, und führen sie zum Wiedereintritt über ein unbesetztes Gebiet, wie die Mitte eines Ozeans.

Fehlfunktionen führen gelegentlich zu unbeabsichtigten unkontrollierten Wiedereintritten, wie die zweite Stufe einer SpaceX-Rakete, die 2021 über dem Staat Washington abstürzte. Aber die Falcon-9-Stufe warfare kleiner, etwa vier Tonnen, und verursachte weniger wahrscheinlich Schäden oder Verletzungen.

Die Vereinigten Staaten und die NASA waren nicht immer so vorsichtig wie jetzt, wenn sie große Objekte zurück in die Atmosphäre bringen.

Skylab, die erste amerikanische Raumstation, stürzte 1979 zur Erde, wobei große Teile Westaustralien trafen. (Die NASA zahlte nie eine Geldstrafe von 400 Greenback für Müll.)

Die NASA plante auch nicht die Entsorgung ihres Higher Ambiance Analysis Satellite tv for pc oder UARS nach dem Ende dieser Mission im Jahr 2005. Sechs Jahre später, als der tote Satellit, der die Größe eines Stadtbusses hatte, auf einen unkontrollierten Model zusteuerte -Eintrag errechnete die NASA eine Wahrscheinlichkeit von 1 zu 3.200, dass jemand verletzt werden könnte. Es landete schließlich im Pazifischen Ozean.

Typischerweise werden 20 bis 40 Prozent einer Rakete oder eines Satelliten den Wiedereintritt überleben, sagte Ted Muelhaupt, Trümmerexperte bei der Aerospace Company, einer gemeinnützigen Organisation, die größtenteils von der Bundesregierung finanziert wird und Forschung und Analyse durchführt.

Das würde darauf hindeuten, dass 10.000 Pfund bis 20.000 Pfund der Langer Marsch 5B-Booster die Erdoberfläche treffen könnten.

Herr Muelhaupt sagte, dass die Vereinigten Staaten und einige andere Länder unkontrollierte Wiedereintritte von Weltraumschrott vermeiden, wenn die Wahrscheinlichkeit einer Verletzung von jemandem am Boden höher als 1 zu 10.000 ist.

Bisher sind keine Fälle bekannt, in denen jemand durch herabfallenden, von Menschen verursachten Weltraumschrott verletzt wurde.

„Diese 1-in-10.000-Zahl ist etwas willkürlich“, sagte Muelhaupt. „Es wurde allgemein akzeptiert, und in letzter Zeit gab es Bedenken, dass viele Objekte, wenn sie wieder eindringen, sich zu dem Punkt summieren, an dem jemand verletzt wird.“

Wenn das Risiko höher ist, „ist es ziemlich üblich, sie in den Ozean zu werfen“, sagte Marlon Sorge, Government Director des Heart for Orbital and Re-entry Particles Research der Aerospace Company. „Auf diese Weise weißt du, dass du niemanden schlagen wirst.“

Herr Muelhaupt sagte, dass es ohne Particulars zum Design der chinesischen Rakete nicht möglich sei, eine Risikoabschätzung zu berechnen. Aber „ich bin sehr zuversichtlich, dass dies über der Schwelle“ von 1-in-10.000-Risiko liegt, fügte er hinzu. „Deutlich über der Schwelle.“

Der Booster Lengthy March 5B ist etwa dreimal so massiv wie die UARS. Eine grobe Schätzung wäre, dass es das Dreifache des Risikos von 1 zu 3.200 darstellt, das die NASA für UARS geschätzt hatte, vielleicht höher.

„Das sind in gewisser Weise drei UARSs“, sagte Dr. McDowell. Die Möglichkeit, dass dieser Booster jemanden verletzt, sagte er, „könnte bis zu eins zu ein paar hundert betragen.“

Während einer Prelaunch-Sendung auf CGTN, einem staatlichen chinesischen Medienunternehmen, verwies Xu Yansong, ein ehemaliger Beamter der China Nationwide House Administration, auf den Vorfall von 2020 in der Elfenbeinküste. Seitdem, sagte er, „haben wir unsere Technologien verbessert“ um die Raketenstufe in einer unbewohnten Area zum Absturz zu bringen, aber er gab keine Einzelheiten.

Die gleiche Reihe von Ereignissen könnte sich bald noch einmal abspielen.

Im Oktober wird China ein zweites Labormodul namens Mengtian in die Umlaufbahn bringen, um die Montage von Tiangong abzuschließen. Auch sie wird mit einer weiteren Lengthy March 5B-Rakete fliegen.

Li You trug zur Forschung bei.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.