Einige Followers lieben die Marke Tesla, stellen aber Musks „ungefiltertes Tweeten“ in Frage

2 white Teslas in a row

[ad_1]

Wenn Sie sich das Tesla Reddit-Discussion board ansehen, ist es quick universell: Die Redditoren lieben ihre Teslas. Leute, die dort posten, sprechen über die Marke Tesla – das Supercharger-Netzwerk, Good Summons, Zubehör und Apps, die 4680-Batterien, Adapter, Autonomie und andere fahrzeugspezifische Themen. Sicher, ein paar Kommentatoren sprechen über die Gesundheit des Unternehmens oder seiner Aktien, aber die Mehrheit widmet sich dem Teilen ihrer Einblicke in den Tesla-Katalog und ihren Entdeckungen über versteckte Touchscreen-Lagniappes.

In jüngerer Zeit scheinen sich Tesla-Erzählungen jedoch auf die Eskapaden des sprunghaften CEO des Unternehmens, Elon Musk, zu konzentrieren. Viele ehemalige Tesla-Followers sind bestürzt über Enthüllungen über sein Privatleben und andere Wege, auf denen seine oft unverschämten Mätzchen in die Markenidentität von Tesla einsickern.

Warum gibt es eine so klare Grenze zwischen der Begeisterung für die Marke Tesla und dem Ärger über Musk als Chef des weltweit führenden Herstellers von Elektroautos?

Die Antwort auf diese Frage ist komplex und nuanciert.

2021 12 invest in ct gif 01

Early Adopters liebten nicht nur die Marke Tesla, sondern auch CEO Elon Musk. Seine Imaginative and prescient einer nachhaltigen Zukunft fand Anklang bei einem kleinen, aber starken Teil der Öffentlichkeit. Sie fanden ihn innovativ, neugierig, gebildet, motiviert, artikuliert und lustig. Musk führte uns in eine umfassende Transport- und soziale Revolution ein und störte die Dominanz von Verbrennungsmotoren (ICE) als US-Kongruenzmarker.

Konkurrenten, die das Unternehmen seit einem Jahrzehnt verfolgen, sind wahrscheinlich noch Jahre davon entfernt, Tesla in der EV-Verkaufsrangliste einzuholen.

Musk lehnte traditionelle Werbung ab und nutzte soziale Medien, um die Tesla-Fahrzeuglinie zu präsentieren. Darüber hinaus hat er leider oft soziale öffentliche Plattformen genutzt, um schadenfroh binäre Positionen zu Themen zum Ausdruck zu bringen, was Kontroversen auslöste.

Sein Ruhm hat ihn gebracht über 100 Millionen Twitter-Follower, von denen viele jeden seiner Tweets unter die Lupe nehmen. Er hat regelmäßig seine vermeintlichen Feinde angegriffen. Seine Tonalität gegenüber anderen Unternehmen erzeugt einen Signalvorsprung – eine Artwork Indikator aus Optimismus oder Pessimismus, der die Bewertung eines Unternehmens beeinflussen kann. Viele institutionelle Investoren sind von Musk frustriert, stehen ihm aber aufgrund der insgesamt starken Efficiency des Unternehmens weiterhin zur Seite. Seine häufige Unfähigkeit, sich mit vielen Anhängern zu verbinden, verursacht Angst bei bekennenden Fanboys und Fangirls.

Wie Bloomberg Hyperdrive Wie kürzlich festgestellt wurde, bestätigen viele Verbraucherumfragen und Marktforschungsberichte, dass Tesla über eine hohe Markenbekanntheit, Berücksichtigung und Loyalität verfügt. Die Kunden sind vor allem von den vollelektrischen Autos begeistert. Musk ist jedoch ein häufiger Gegenstand der Kritik, „synonym“ mit der Marke Tesla, während er gleichzeitig in „heikle politische Konflikte“ eintaucht. Sie fügen hinzu, dass das Zurückschlagen der wenig schmeichelhaften Berichterstattung über sein Privatleben die zunehmend wertvolle Marke des Unternehmens gefährdet habe.

Reuters stellt Musks Einfluss dar, „sich und Tesla einen Namen zu machen, indem er die Regeln bricht“. Geschäftseingeweihter sagt, dass Tesla eines der umstrittensten Unternehmen an der Wall Avenue ist, wobei sein „ungefiltertes Tweeten“ einen guten Teil der Schuld trägt. Wie schlimm struggle der Treffer?

Was ist an der Marke Tesla nicht zu lieben?

Tesla-Besitzer lieben seine Add-Ons und Easter Eggs (eine undokumentierte versteckte Funktion, die Entwickler den Benutzern zur Entdeckung überlassen). Die Options spiegeln Musks einzigartigen Sinn für Humor wider und haben zur Bewunderung der Tesla-Followers beigetragen – getrennt von seinen Social-Media-Nachrichten.

Autopilot: Das Auto kann innerhalb seiner Spur automatisch lenken, beschleunigen und bremsen.

Biowaffen-Verteidigungsmodus: Dieses HEPA-Filtersystem verhindert, dass giftige Chemikalien in den Innenraum des Autos gelangen (nur in Mannequin S und Mannequin X verfügbar).

Berührungssensitiver Bildschirm: Der 17-Zoll-Bildschirm beherbergt Standardfunktionen wie Klimaanlage und Navigation, bietet aber neben Hunderten anderer Funktionen auch Videospiele, Konnektivität, Streaming-Dienste und Reside-Verkehrsinformationen.

Wachmodus: Mit dieser Funktion haben Sie Ihr geparktes Fahrzeug von überall auf der Welt im Blick.

Erweiterte Parksensoren: Fahrer werden signalisiert, wenn Objekte möglicherweise zu nahe sind.

Supercharger-Netzwerk: Mehr als 35.000 Schnellladestationen sind auf Hauptstrecken in der Nähe praktischer Einrichtungen auf der ganzen Welt verfügbar.

Telefontaste: Anstelle eines Metallschlüssels greifen Tesla-Besitzer über ihr Telefon auf ihre Fahrzeuge zu (es gibt auch einen Valet-Schlüssel für Zeiten, in denen der Besitzer jemand anderem Fahrberechtigungen verleihen möchte).

Die App: Die App ermöglicht es Fahrern, ihr Auto von praktisch überall aus zu steuern. Es sendet Echtzeit-Updates und ermöglicht es den Besitzern, unter anderem den Standing ihres Fahrzeugs während des Ladevorgangs zu überprüfen, die Klimaanlage und Heizung zu steuern und das Auto zu verriegeln und zu entriegeln.

Over-the-Air-Updates: Das Unternehmen schickt neue Funktionen an die Fahrzeuge, um sie sicherer zu machen und Tesla-Besitzern mehr Funktionen zu bieten.

Hundemodus: Die Innentemperatur des Autos wird reguliert, um eine Überhitzung des Tieres zu vermeiden. Der Touchscreen zeigt eine Meldung an, um unnötig besorgte Passanten auf die Funktion hinzuweisen.

Automatischer Kabinenüberhitzungsschutz: Das Auto kühlt automatisch, wenn seine Innentemperatur 105 Grad F übersteigt.

Frunk: Ohne dass ein Motor vorne Platz einnimmt, ermöglicht ein Kofferraum vorne zusätzlichen Stauraum. Es ist eine Funktion, die schnell von Konkurrenten kopiert wurde.

Musks Kommentare verkomplizieren die disruptive Auto-Technologie des Unternehmens

Während Musks persönliche Meinungen die Attraktivität der Marke Tesla erschwert haben, haben seine Social-Media-Posts auch die Wahrnehmung der Fertigungskapazitäten des Unternehmens beeinflusst.

Ein typisches Beispiel struggle die mit Spannung erwartete Enthüllung des Tesla Mannequin 3, das für ein Massenmarktpublikum entwickelt wurde. Die ersten Kunden, die mit der massentauglichen, elektrischen 4-Türer-Limousine bei einer privaten Veranstaltung losfahren konnten, waren diejenigen, die das Auto mitkonstruiert und gebaut haben. Als inspirierendes und begehrtes Auto angesehen, struggle die begrenzte Reichweite von 215 Meilen ein akzeptierter Kompromiss, und eingefleischte Followers diskutierten die Particulars des Modells 3 und quälten sich über Liefertermine.

Anschließend twitterte Musk voller Zuversicht über Mannequin-3-Ziele.

Die anfänglichen Produktionsraten des Mannequin 3 erfüllten Musks Versprechen nicht ganz. Tesla stellte im Jahr 2017 nur 2.685 Fahrzeuge des Modells 3 her. Musk hatte angekündigt, dass das Unternehmen im Jahr 2018 500.000 Fahrzeuge herstellen würde, stellte aber stattdessen 254.530 Fahrzeuge her.

Dann stellte die SEC im Jahr 2018 Vorladungen an Tesla im Zusammenhang mit zwei Problemen aus:

  • Musks vorherige Aussage, dass er erwäge, Tesla privat zu nehmen;
  • bestimmte Prognosen, die wir für die Produktionsraten von Mannequin 3 im Jahr 2017 gemacht haben, und andere öffentliche Erklärungen in Bezug auf die Produktion von Mannequin 3.

Es dauerte bis 2019, bis Tesla den Aktionären versichern konnte, dass „wir Mannequin 3 auf den Markt gebracht, hochgefahren und stabilisiert haben“, wie Zachary Kirkhorn, Chief Monetary Officer von Tesla, mitteilte.

Abschließende Gedanken über den komplizierten Einfluss der Marke Tesla und Musk

Das Mannequin Y wurde mit großem Beifall und weiterem Unternehmenserfolg veröffentlicht. Doch Musk verblüfft den Markt weiterhin mit seinen Social-Media-Nachrichten ohne Filter. Er ist eine Individual, die enthüllt hat, dass die Hälfte seiner Tweets auf der Toilette erstellt wird, aber er ist auch ein Genie – wenn auch mit Fehlern.

Verbraucher verbinden sich stark mit Marken, die ihre Werte teilen oder das repräsentieren, was sie anstreben, sagte Americus Reed, Marketingprofessor an der Wharton College der College of Pennsylvania CNN. „Die Intensität der Beziehung für diejenigen, die wirklich auf Tesla stehen, ist aus den Charts.“

Als die Washington Submit schloss über die Marke Tesla: „Disssoziation ist im Überfluss vorhanden. Liebe das Auto, nicht den Hochtöner.“


 

Schätzen Sie die Originalität und Berichterstattung über CleanTechnica von CleanTechnica? Erwägen Sie, CleanTechnica-Mitglied, -Unterstützer, -Techniker oder -Botschafter zu werden – oder Patron auf Patreon.


Sie möchten keine Cleantech-Story verpassen? Melden Sie sich für tägliche Nachrichten-Updates von CleanTechnica per E-Mail an. Oder folgen Sie uns auf Google Information!


Sie haben einen Tipp für CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast für unseren CleanTech Discuss Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.


Anzeige






[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.