Eine Ode für .. Das Uffindell

ljbYrXMrbZSLbB7oEwm8

[ad_1]


Lesezimmer

Der Barde auf “Lancelot”

Trampeltier

Guter Sir Lancelot von Uffindell,
neu in den Runden Tisch berufen,
reitet in die Bay of Despond
zur Rechten von Baron Luxon.
Der Baron verkündet sein Glaubensbekenntnis
während sie durch die üppigen Kiwiobstgärten reiten,
vorbei an dankbaren Leibeigenen, die sich zwischen den Reben abmühen.
„Wir haben uns verpflichtet, zu kämpfen
mit den Schurken und Vagabunden
und dem Queendom die Rechtsstaatlichkeit zurückgeben!”
sagt der Baron.
“Verdammt klar”, antwortet Sir Lancelot heftig,
einem vorbeigehenden Leibeigenen den Kopf abschlagen.
Der Baron blinzelt, sagt aber nichts.
Sie galoppieren zu einer anderen verschlafenen Senke
und der Baron spricht von seinem großen Ross herab:
„Gute Nachrichten, demütiges Volk!
Ich bin jetzt dein Herr Beschützer.”
Aber siehe da! Ein kleiner Seeigel huscht über die Straße
und Sir Lancelot jagt, vorpal Klinge
schaukeln hell in der Nachmittagssonne. Snicker-Snack!
“Was ho!” gluckst Lancelot,
„Das erinnert mich an meine Salattage
mit den anderen Younger Lords am School of Kings!”
“Äh”, sagt der Baron mit einem Anflug von Unbehagen,
“Wir sind schließlich gute christliche Krieger!”
Dann reiten sie durch das neblige Tal.
“Warte”, sagt der Baron schnüffelnd,
“Das ist kein Nebel, das ist Rauch.”
Und dort vor ihnen in der gemütlichen Ecke
ist der brennende Weiler Uffindell, intestine in Flammen,
umgeben von Haufen toter Städter,
zertrümmerte Möbel und verschmutzte Toiletten.
“Ähm”, sagt der Baron,
„Ich dachte, du wolltest nur aufräumen
die Schurken und Vagabunden.”
„Wir müssen uns mit dem Gewinnen beschäftigen“, brummt Lancelot
mit einem seltsamen, glasigen, zombieartigen Blick.
“Ich persönlich habe die Spikings, Loppings,
Feuerprobe, heiße Zange, Waterboarding,
rauh und stürmisch, und das Herumhängen der Erstgeborenen
aus den schwindelerregenden Höhen des Burgturms.”
Der Baron blickt ahnungsvoll zum Turm hinauf
wo die stolzen Farben des Hauses Uffindell wehen:
ein Satz frecher Dessous, die von einem unglücklichen Mädchen beansprucht wurden.
“Alter Kerl”, sagt der Baron und verlagert unbequem sein Gewicht
im Sattel seines mächtigen Hengstes Titanic,
“Ich bewundere Ihren Enthusiasmus und Ihre edle Absicht,
aber jetzt bist du ein Ritter der Tafelrunde:
und du musst lernen, Leibeigene zu foltern
durch den politischen Prozess.”
Aber zu spät:
Sir Lancelot hat einen kleinen Welpen entdeckt
und wandert mit einer Streitaxt hinüber,
fröhlich pfeifend.

Victor Billot fühlte sich schon früher gedrängt, Oden für Koryphäen wie Bischof Brian, den Premierminister, Louise Wallace, Mike Hosking, Clarke Gayford und Garrick Tremain zu komponieren.

Beginnen Sie Ihren Tag mit
eine Kuration unserer Spitze
Geschichten in Ihrem Posteingang

Beginnen Sie Ihren Tag mit einer Kuration von
unsere Prime-Storys in Ihrem Posteingang

LESEN SIE DEN HEUTE NEWSLETTER



[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.