Die Opposition einer New Yorkerin gegen Abtreibung trübt ihr Angebot zur Wiederwahl ihres Repräsentantenhauses

00malliotakis1 facebookJumbo


Als einzige Republikanerin in der Kongressdelegation von New York Metropolis hat die Abgeordnete Nicole Malliotakis bestimmte Positionen eingenommen, die sie zu einer verständlichen Ausreißerin in einer zutiefst demokratischen Stadt machen würden.

Nur wenige Tage nach ihrem Amtsantritt Anfang 2021 stimmte sie dafür, die legitimen Wahlergebnisse von 2020 zu verwerfen, und stimmte für eine entlarvte Verschwörungstheorie, die behauptete, Präsident Donald J. Trump habe die Wahl tatsächlich gewonnen. Anschließend stimmte sie gegen die zweite Amtsenthebung von Herrn Trump infolge der tödlichen Unruhen im Kapitol vom 6. Januar 2021.

Aber als sie im November eine Wiederwahl anstrebt, hat Frau Malliotakis versucht, eine feinere Linie in Bezug auf Waffen und Abtreibung zu ziehen, zwei polarisierende soziale Themen, die angesichts der jüngsten Entscheidungen des Obersten Gerichtshofs an Bedeutung gewonnen haben. (Im Juni hob das Gericht das Bundesrecht auf Abtreibung sowie ein New Yorker Gesetz über versteckte Waffen auf.)

In Bezug auf Waffen zum Beispiel hat Frau Malliotakis eine gewisse Unterstützung für neue Vorschriften zum Ausdruck gebracht und sogar für mehrere Gesetzesvorlagen zur Waffenkontrolle der Demokraten gestimmt, die nach den Massakern in Buffalo und Uvalde, Texas, vorgelegt wurden. Später stimmte sie jedoch gegen das Omnibus-Rechnungspaket und behauptete, es sei „verfassungsrechtlich verdächtig“ und „stelle eine parteiische Übertreibung dar“.

Frau Malliotakis lehnt das Recht auf Abtreibung ab und befürwortet Einschränkungen bei der Verwendung von Steuergeldern für das Verfahren und bei Spätabtreibungen. Aber sie hat gesagt, dass sie glaubt, dass Abtreibung unter bestimmten Umständen erlaubt sein sollte, zum Beispiel wenn das Leben der Mutter in Gefahr ist.

Aber Frau Malliotakis hat auch versucht, eine gewisse Distanz zur Entscheidung des Gerichts in Dobbs v. Jackson Girls’s Well being Group zu wahren, was Roe v. Wade umstürzte und kürzlich in einem Interview sagte, dass sie „sich nicht darauf eingelassen hat“. Doch Anfang dieses Monats stimmte die Kongressabgeordnete gegen zwei Gesetzentwürfe, die Staaten verboten hätten, Abtreibungen einzuschränken, und ihnen untersagt hätten, den Zugang zu Abtreibungsdiensten außerhalb der Bundesstaaten zu blockieren.

Die Republikaner, von denen erwartet wird, dass sie bei den Zwischenwahlen im November intestine abschneiden, haben lange dafür gekämpft, Roe zu stürzen. Einige der Kandidaten der Partei haben sich jedoch nicht beeilt, das Dobbs-Urteil anzunehmen, da sie vorsichtig sind, die Wähler zu entfremden, die laut Umfragen von sozialen Problemen auf eine Weise beeinflusst werden könnten, die den Demokraten hilft.

Frau Malliotakis ist ein Paradebeispiel. Ihr Bezirk umfasst Staten Island und einen Teil des Südwestens von Brooklyn, einige der konservativsten Gegenden der Stadt. Dennoch bleibt New York eine überwiegend demokratische Stadt, und die jüngsten Urteile des Obersten Gerichtshofs waren hier zutiefst unbeliebt.

Wie viele ihrer republikanischen Kollegen versucht Frau Malliotakis, eine Kongressabgeordnete der ersten Amtszeit, stattdessen, das Gespräch auf grundlegende Themen wie Inflation und hohe Benzinpreise zu lenken.

„Die Leute kämpfen damit, Benzin in ihre Tanks zu füllen, Essen auf ihre Tische zu stellen und ihre Rechnungen zu bezahlen“, sagte Frau Malliotakis kürzlich in einem Interview.

„Für einige Menschen, die nur ein Drawback haben, könnte dies möglicherweise Auswirkungen haben“, fügte sie zu ihren Aussagen zu Waffen und Abtreibung hinzu. „Aber ich weiß, dass Kriminalität und Geldbeutelprobleme die wichtigsten Themen für die Menschen sind, die ich vertrete.“

Es wird erwartet, dass Frau Malliotakis ihre republikanische Vorwahl im nächsten Monat leicht gegen John Matland, einen stark unterfinanzierten Rivalen, gewinnen wird, was sie auf einen wahrscheinlichen Rückkampf gegen Max Rose vorbereitet, den ehemaligen demokratischen Kongressabgeordneten, den sie 2020 abgesetzt hat.

Mr. Rose, ein Kampfveteran, der in Afghanistan verwundet und mit dem Bronze Star ausgezeichnet wurde, hat versucht, Frau Malliotakis mit den extremen Elementen der Republikanischen Partei, einschließlich Mr. Trump, und mit dem Aufstand der Unterstützer des Präsidenten im Kapitol in Verbindung zu bringen Er rennt, um „die Seele Amerikas“ zu schützen.

„Alles, worauf unser Land aufgebaut battle, wurde nicht einfach angespuckt: Sie haben versucht, es zu zerstören“, sagte er während eines Wahlkampfrundgangs am 11. Juli in Bay Ridge. „Und selbst nachdem – sogar nachdem – Nicole und alle anderen im Kongress quick getötet wurden, stimmten sie immer noch für die Dezertifizierung.“

Er macht sich auch offen über Frau Malliotakis scheinbare Dualität in einigen heiklen Fragen lustig und verspottet beispielsweise ihre begrenzte Akzeptanz der Waffenkontrolle als nichts anderes als „ein paar zeremonielle Abstimmungen“.

„Als es an der Zeit battle, über das Paket abzustimmen, spielte sie wie immer auf beiden Seiten“, sagte er und bezog sich auf die Omnibus-Rechnung. „Ich habe dafür gestimmt, bevor sie dagegen gestimmt hat. Wer weiß, was hier vor sich geht?”

Herr Rose hat auch gehalten eine Handvoll von öffentlichen Veranstaltungen nach dem Urteil des Obersten Gerichtshofs zur Abtreibung – einschließlich eine im Bezirksbüro von Frau Malliotakis in Brooklyn in Bay Ridge – um sie als keinen Kontakt zu ihrem Bezirk darzustellen, selbst auf Staten Island, und sagte, die Kongressabgeordnete sei „auf der falschen Seite der Geschichte“.

„Ich glaube im Allgemeinen, dass die Menschen, wenn es darauf ankommt, auf der Seite der Frauen stehen, die die Möglichkeit haben, diese Entscheidungen für sich selbst zu treffen“, sagte er.

In den letzten Wochen setzte Herr Rose diese Angriffslinie fort und sagte, die Kongressabgeordnete habe seit der Dobbs-Entscheidung „über 180 Mal getwittert und 13 Pressemitteilungen herausgegeben“, aber „nichts darüber gesagt, dass Millionen von Frauen die Kontrolle über ihren Körper verlieren“.

Als sie speziell nach der Dobbs-Entscheidung gefragt wurde, die Roe gestürzt hatte, widersprach Frau Malliotakis.

„Meine Wähler wissen, dass sich in New York nichts ändern wird“, sagte sie. „Der Oberste Gerichtshof legt die Verfassung aus, additionally müssen wir die Entscheidung des Obersten Gerichtshofs trotzdem akzeptieren.“

Die Äußerungen von Frau Malliotakis haben auch ihren Gegnern auf der rechten Seite Futter gegeben, darunter Herrn Matland, einem Mitarbeiter des Gesundheitswesens, der seinen Job verlor, weil er sich weigerte, sich impfen zu lassen, und der versucht, Frau Malliotakis in der Grundschule am 23. August zu verdrängen eine Low-Price range-Anti-Institution-Kampagne.

Herr Matland, der zum ersten Mal für ein öffentliches Amt kandidiert, sagte, dass Frau Malliotakis „oft die republikanische Foundation entfremdet“ habe und dass sie nur wegen ihrer Bekanntheit ins Amt gewählt worden sei – sie diente fünf Amtszeiten im Staat Versammlung und kandidierte 2017 erfolglos für das Bürgermeisteramt von New York Metropolis – und die Abneigung ihres Bezirks gegenüber demokratischen Kandidaten.

„Die Leute sagen ‚Ich habe nur für sie gestimmt‘ – und ich bin selbst schuld daran – ‚weil ich dachte, sie wäre eine viel bessere Possibility als Max Rose‘“, sagte Matland und fügte hinzu: „Und das ist genau der Grund, warum wir Vorwahlen haben: damit wir eine bessere Possibility bekommen können.“

In Anbetracht der Wahrscheinlichkeit eines schwierigen Jahres für die Demokraten auf nationaler Ebene glauben die meisten Beobachter, dass Mr. Rose im November einen harten Kampf haben wird, vorausgesetzt, er gewinnt seine Vorwahlen im August gegen zwei Herausforderer: Brittany Ramos DeBarros, einen progressiven Neighborhood-Aktivisten, und Komi Agoda- Koussema, ein Pädagoge.

Die Kampagne von Herrn Rose erlitt Anfang dieses Jahres auch einen Rückschlag, als ein Staatsrichter neue, von den Demokraten gezogene Kongresslinien verwarf, die den Distrikt stark zu seinen Gunsten hätten kippen können. Die umgestalteten Linien, die im Mai von einem Experten für die Umverteilung gezogen wurden, ließen den Bezirk weitgehend gleich aussehen, obwohl sein Teil von Brooklyn – etwa halb so bevölkerungsreich wie der Teil von Staten Island – Präsident Biden gegenüber Mr. Trump um etwa 12 Punkte begünstigte Wahl 2020.

Frau Malliotakis beschuldigte Herrn Rose, nur an dem Rennen teilgenommen zu haben, „weil er dachte, sie würden die Linien zu seinen Gunsten ändern“.

„Die gute Nachricht bei Wiederholungen ist, dass wir wissen, wie sie enden“, sagte Frau Malliotakis über ihren Rückkampf gegen Mr. Rose.

Vito Fossella, der Republikaner, der als Präsident des Bezirks Staten Island fungiert, schloss sich diesem Gefühl an und sagte, er habe nicht „gesehen, wie sich die Dynamik“ des Rennens seit 2020 stark verändert habe, und schlug vor, dass Abtreibung und Waffen keine großen Probleme darstellen würden Wähler auf Staten Island.

„Alles in allem geht es den Menschen darum, ‚Sind wir sicher? Fühlen wir uns wirtschaftlich wohl? Haben wir eine bessere Zukunft?’“, sagte Herr Fossella, der Frau Malliotakis unterstützt.

Ein Weg zur Wiederwahl für Frau Malliotakis, 41, wird wahrscheinlich einen großen Sieg an der Südküste der Insel, einer Hochburg der Republikaner, beinhalten, um die liberaleren Viertel im Norden auszugleichen. Und für Einwohner von South Shore wie Edward Carey, einen pensionierten Bankmanager, der in Florida überwintert, aber ein Haus im Viertel Eltingville besitzt, ist Ms. Malliotakis bereits eine sichere Sache. Er nahm die Unterstützung von Herrn Fossella sowie andere Faktoren zur Kenntnis.

„Sie ist eine Republikanerin, sie ist eine Frau, sie ist jung“, sagte Mr. Carey, 83, ein registrierter Republikaner, der sagte, der letzte Demokrat, den er gewählt habe, sei John F. Kennedy. „Das reicht mir.“

Dennoch sagte Staatssenatorin Diane J. Savino, eine gemäßigte Demokratin, die den nördlichen Teil von Staten Island seit quick zwei Jahrzehnten vertritt, „man kann die Wähler von Staten Island nicht genau bestimmen“.

„Es ist nicht so, dass sie Republikaner oder Demokraten, linksgerichtet oder rechtsgerichtet sind: Es geht darum, ob dieser Kandidat das anspricht, was die Einwohner von Staten Island berührt“, sagte sie und verwies auf die jüngste Geschichte der Insel, in der sie zwischen den Parteien schwankte. „Jeder, der glaubt, den Finger auf den Puls der Wähler von Staten Island legen zu können, weiß nicht, wovon er spricht.“

Sie kritisierte Frau Malliotakis auch dafür, dass sie in kritischen Fragen wischiwaschi sei, merkte aber an, dass die Wähler sich anscheinend nicht darum kümmern.

„Bis jetzt hat Nicole das umgangen“, sagte Ms. Savino und bezog sich dabei auf Ms. Malliotakis’ Anti-Abtreibungs-Stimmen in Washington und Albany. „Niemand zieht sie jemals zur Rechenschaft. Ich glaube additionally nicht, dass das die Wähler hierher treiben wird. Was die Wähler antreiben wird, ist, ob sie glauben, dass sie jemanden haben werden, der in Washington für sie kämpfen wird.“

Vin DeRosa, ein Gast im Jody’s Membership Forest, einer beliebten Bar in der Nähe der North Shore, in der Mr. Rose bekanntermaßen trinkt, ist ein registrierter Demokrat, sagte aber, er betrachte sich als unabhängig, der „für die Particular person stimmt“ und nicht für die Parteilinie .

Herr DeRosa, ein Telekommunikationsprofi im Ruhestand, sagte, dass er 2020 für Herrn Rose gestimmt habe und dass er dies wahrscheinlich wieder tun würde, schon allein wegen der Verbindung von Frau Malliotakis mit Herrn Trump.

„Ich bin mir nicht sicher, ob ich einen Kongressabgeordneten will, der Mar-a-Lago anrufen muss“, sagte Mr. DeRosa, „um herauszufinden, was zu tun ist.“



admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.