Die Māori All Blacks haben Irland bei einem ähnlichen Vorfall wie beim All Blacks-Check einen Strafversuch zugesprochen

1657636469905

[ad_1]

Die irischen Rugby-Followers feiern immer noch ihren historischen Sieg gegen die All Blacks, aber sie können sich auch ein wenig gekränkt fühlen, nachdem 72 Stunden später ein Elfmeterversuch gegen die Māori All Blacks verhängt wurde.

Jordan Larmour wurde zu Beginn der zweiten Hälfte des irischen 30: 24-Sieges in Wellington am Dienstagabend für einen frühen Zweikampf gegen Māori All Blacks-Flügelspieler Connor Backyard-Bachop in die Sündenfalle geschickt, da All Blacks-Stütze Ofa Tuungafasi für seine frühe Herausforderung an warfare Garry Ringrose während Irlands berühmtem 23:12-Sieg in Dunedin.

Aber dieses Mal wurde ein Strafversuch vergeben, nachdem Caleb Delany den Ball an Backyard-Bachop weitergegeben hatte, der durch einen frühen Zweikampf von Larmour deutlich behindert wurde.

Caleb Delany verteidigt einen irischen Verteidiger nur Sekunden vor dem Abladen zu Connor Garden-Bachop.

Grant Down/PHOTOSPORT

Caleb Delany verteidigt einen irischen Verteidiger nur Sekunden vor dem Abladen zu Connor Backyard-Bachop.

Der Hauptunterschied warfare, dass Johnny Sexton den Ball nicht gegen die All Blacks passte, aber anscheinend der einzige Grund, warum er es nicht tat, warfare, dass Tuungafasi den irischen Help-Spieler bereits angegriffen hatte.

WEITERLESEN:
* Irland setzt seine starke Kind fort, indem es die Māori All Blacks in Wellington mit 30:24 besiegt
* Dwell: Māori All Blacks gegen Irland – Tour-Match in Wellington
* Sam Cane begrüßt die “Do or Die”-Woche für All Blacks auf dem Weg in die Entscheidung der irischen Serie
* Wie sieht die Bilanz von Ian Foster im Vergleich zu allen anderen All Blacks-Trainern aus?
* Heimatstadt-Halfback TJ Perenara freut sich darauf, die Māori All Blacks gegen Irland anzuführen

Der frühere Kommentator von All Black, Kane Hames, ist ebenfalls Schiedsrichter und warfare daher besser als die meisten anderen in der Lage, den Vorfall am Dienstagabend aufzuschlüsseln.

„Das Wort wahrscheinlich ist das, worauf wir uns konzentrieren müssen“, sagte Hames während der Sendung von Sky Sport.

„Verhindert es einen möglichen Versuch? Das ist die Frage, die sie stellen müssen.

„Ich denke, die Antwort ist ein Elfmeterversuch“, sagte Hames, nachdem er mehrere Wiederholungen gesehen hatte.

Der Ire Michael Lowry durchbricht die Verteidigung der Māori All Blacks in Wellington.

Hagen Hopkins/Getty Photographs

Der Ire Michael Lowry durchbricht die Verteidigung der Māori All Blacks in Wellington.

Das Gesetz besagt, dass ein Strafversuch zugesprochen wird, wenn ein Foulspiel verhindert, dass ein „wahrscheinlicher Versuch“ erzielt wird.

Hames Vorhersage eines Strafversuchs und einer gelben Karte warfare richtig.

Schiedsrichter Karl Dickson schien zunächst mit dem Deal with einverstanden zu sein, schickte es aber auf Anraten eines seiner Schiedsrichterassistenten an TMO James Leckie.

Als der Vorfall überprüft wurde, waren sich Dickson und Leckie über das Ergebnis einig.

Cullen Grace hatte einige starke Carrys für die geschlagenen Māori All Blacks.

Grant Down/PHOTOSPORT

Cullen Grace hatte einige starke Carrys für die geschlagenen Māori All Blacks.

Bei der umstrittenen Entscheidung am Samstag führte Tuungafasis Deal with während der Niederlage der All Blacks gegen Irland trotz des Gesetzes nicht zu einem Elfmeterversuch.

All Blacks Außenverteidiger Jordie Barrett warfare der einzige Verteidiger mit einer Likelihood und Ringrose schlug ihn immer bis zur Linie.

Der Vorfall am Dienstagabend hatte keinen Einfluss auf das Ergebnis, da die Māori All Blacks nach der Vergabe des Elfmeterschießens immer noch mit 20:12 im Rückstand sind, aber die irischen Followers haben durchaus das Recht, den Unterschied in Frage zu stellen, den drei Tage bis zu einer Entscheidung ausmachen.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *