Die Abgeordneten führen ein Vertrauensvotum in die Regierung von Boris Johnson durch

e7b92cc0235e9a1c8f79459c5aa8d795Y29udGVudHNlYXJjaGFwaSwxNjU4MTc4MjY0 2.67866225



M

Ps wird am Montag ein Vertrauensvotum gegen die Regierung abhalten, da die Opposition erneut fordert, dass Boris Johnson sofort zurücktritt und an einen geschäftsführenden Premierminister übergibt.

Wenn die Regierung besiegt wird, würde dies mit ziemlicher Sicherheit Parlamentswahlen auslösen, obwohl dies erfordern würde, dass eine beträchtliche Anzahl von Tory-Abgeordneten dagegen stimmen oder sich zumindest enthalten.

Was jedoch unwahrscheinlich erscheint, da die Partei führerlos und nicht in der Lage ist, an einer Wahl teilzunehmen, während die anfängliche Welle der Wut auf Herrn Johnson weitgehend abgeklungen ist.

Es könnte dem Premierminister eine letzte Probability bieten, seinen Rekord nach den turbulenten Ereignissen, die zu seinem Sturz führten, vor den Abgeordneten zu verteidigen, inmitten von Vorwürfen der Lüge und des Regelbruchs.

Die Abgeordneten der Konservativen haben die Probability zu zeigen, dass sie dem Volk zuhören, indem sie diesen versagenden Premierminister loswerden

Es conflict erwartet worden, dass Herr Johnson die Debatte eröffnen würde – obwohl nicht klar ist, ob er dies jetzt tun wird oder ob er es einem anderen Minister überlässt.

Ausnahmsweise findet die Abstimmung über einen Regierungsantrag statt.

Labour hatte ursprünglich angekündigt, ein Misstrauensvotum abzuhalten, nachdem Herr Johnson angekündigt hatte, dass er bis zum Herbst Premierminister bleiben werde und ein neuer konservativer Führer im Amt sei.

Die Regierung weigerte sich jedoch, den Wortlaut des Labour-Antrags zu akzeptieren, der kein Vertrauen in die Regierung und den Premierminister ausdrückte, und zwang die Tory-Abgeordneten effektiv, zu Protokoll zu geben, dass sie immer noch Vertrauen in Herrn Johnson haben, wenn sie eine Wahl vermeiden wollten.

Stattdessen reichten die Minister einen eigenen Antrag ein, nachdem der stellvertretende Sprecher des Unterhauses, Nigel Evans, den beiden Parteien gesagt hatte, sie sollten die Angelegenheit selbst lösen.

Vor der Abstimmung sagte der Führer der Liberaldemokraten, Sir Ed Davey, der einen Änderungsantrag eingereicht hat, in dem er den sofortigen Rücktritt von Herrn Johnson fordert: „Die Abgeordneten der Konservativen haben die Probability zu zeigen, dass sie dem Volk zuhören, indem sie diesen scheiternden Premierminister loswerden.

„Boris Johnson sollte jetzt gehen, und wenn ein neuer konservativer Führer im Amt ist, sollten wir allgemeine Wahlen haben, damit die Leute diese Konservativen ein für alle Mal rausschmeißen können.“

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.