Der Grand Canyon Nationwide Park ist jetzt E-Bike-freundlicher

Article cover graphic 1200x675 EV home charging CTA

[ad_1]

Zuvor erlaubte der Grand Canyon E-Bikes nur auf motorisierten Straßen im Park. Sowohl am Nord- als auch am Südrand conflict dies eine nützliche Verbesserung. Gebiete wie das Grand Canyon Village haben einige asphaltierte Straßen, auf denen Autos niedrigen Geschwindigkeitsbegrenzungen unterliegen, die zu allem führen, von malerischen Aussichten bis hin zu Eating places, Accommodations, Souvenirläden und Wohnmobilstellplätzen. Auf der Nordseite des Canyons gibt es viele Kilometer unbefestigter Straßen zu erkunden, die Tenting- und Sightseeing-Möglichkeiten abseits der Orte bieten, an denen Sie ein Auto ohne Bodenfreiheit und anständige Geländereifen nehmen möchten.

Jetzt hat sich ihre Fahrradrichtlinie geändert und ist für E-Bikes viel weniger restriktiv:

E-Bikes: Der Begriff „E-Bike“ bezeichnet ein zwei- oder dreirädriges Fahrrad mit voll funktionsfähigen Pedalen und einem Elektromotor von weniger als 750 Watt (1 PS).

    • E-Bikes sind im Grand Canyon Nationwide Park erlaubt, wo traditionelle Fahrräder erlaubt sind.
    • E-Bikes sind dort verboten, wo herkömmliche Fahrräder verboten sind.
    • Außer wenn die Benutzung von Kraftfahrzeugen durch die Öffentlichkeit erlaubt ist, Die Verwendung des Elektromotors zum Fortbewegen eines E-Bikes ohne Treten ist verboten.

Damit sind nun alle für Fahrräder freigegebenen Wege und Flächen auch für E-Bikes freigegeben. Aber Sie müssen Ihre Hand oder Ihren Daumen von allen Drosseln fernhalten, wenn Ihr Fahrrad eine hat. Tretunterstützung ist die einzige Möglichkeit, auf den Radwegen des Parks ein wenig elektrische Hilfe zu bekommen. Wenn Sie jedoch auf einer normalen Straße oder einem anderen motorisierten Gebiet fahren, können Sie das Gaspedal etwas drehen und Ihre Beine ein wenig ausruhen.

Chancen, die sich daraus ergeben

Der South Rim (wo die meisten Leute hinfahren) ist bereits ohne Auto sehr intestine erreichbar. Das Parken im Park kann besonders in beliebten Monaten überfüllt sein, daher empfiehlt der NPS, dass die Leute versuchen, in Accommodations zu übernachten oder ihr Auto in Tusayan (einer kleinen Touristenstadt direkt außerhalb des Parks) zu parken und einen Shuttle in den Park zu nehmen. Innerhalb des South Rim und des Grand Canyon Village ist die Busverbindung besser als in den meisten Kleinstädten in den Vereinigten Staaten und sogar besser als in vielen mittelgroßen Städten.

Die Busse haben alle Fahrradträger an der Vorderseite, wie viele städtische Busse, aber seien Sie gewarnt, dass sie anscheinend nicht für Fahrräder mit dicken Reifen ausgelegt sind, die in der Elektrofahrradindustrie beliebt sind. Mit schmaleren Reifen sollte es kein Drawback sein, bei Bedarf einen Carry in den Park und um den Park herum zu bekommen.

Wenn Sie etwas haben, das die Busse nicht transportieren können, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Sie könnten Ihr Fahrrad in den Park fahren und es auf einem der weniger beliebten Parkplätze abladen und dann bis zum Rand drosseln. Das Aufladen von Elektrofahrzeugen der Stufe 2 ist in einigen dieser weniger beliebten Grundstücke verfügbar, additionally ist es eine großartige Möglichkeit, etwas Saft zu tanken, während Sie Spaß auf Ihrem Fahrrad haben. Die Zeit, als ich dummerweise meinen Nissan LEAF mit nach oben nahm, machte die Reise möglich.

Wenn Sie lieber von Tusayan in den Park radeln möchten, gibt es einen „Greenway“-Pfad vom IMAX-Theater in Tusayan zum Grand Canyon Village und zum Besucherzentrum, das jetzt für E-Bikes geöffnet ist. Er verläuft parallel zur Hauptstraße, ist aber ein separater Weg, der vor Autos geschützt ist. Der Weg ist mehrere Kilometer lang, aber mit Tretunterstützung sollte es nicht so schlimm sein. Außerdem ist der Wald sehr angenehm, solange Sie nicht im Juni oder in den regnerischsten Zeiten der Monsunzeit unterwegs sind. Sobald Sie im Dorf sind, können Sie andere Wege oder Straßen mit niedriger Geschwindigkeit nehmen, um quick alles im Park zu sehen.

Egal, ob Sie Fahrräder in Busse verladen oder nicht, ein E-Bike bietet Ihnen eine weniger anstrengende Möglichkeit, die frische Luft zwischen den beliebten Touristenattraktionen zu genießen. Andere Greenway-Pfade führen vom Besucherzentrum zu den beliebtesten Orten in der Nähe. Das Einzige, womit Sie Schwierigkeiten haben würden, ist, zu weiter entfernten Orten östlich des Dorfes zu gehen.

Am North Rim werden wahrscheinlich nur die härtesten Radtouristen ihr E-Bike auf einem Gepäckträger oder auf einer Ladefläche bringen wollen. Die Ränder sind nicht weit voneinander entfernt, aber es ist eine stundenlange Fahrt, um die Schlucht zu umrunden und die nächste Brücke (die Navajo-Brücke) zu finden und dann zur Schlucht zurückzukehren. Aber sobald Sie dort sind, haben sie den Bridle Path jetzt für E-Bikes geöffnet, und Sie können wie zuvor auf jeder für Autos geöffneten Straße drosseln.

Alle normalen Fahrrad- und E-Bike-Überlegungen gelten im Grand Canyon. Seien Sie sicher, tragen Sie einen Helm, bringen Sie ein paar gute Schlösser und Ihre Werkzeuge mit. Wenn Sie am Ende Reparaturen benötigen, gibt es dort oben einen Fahrradladen. Sie sollten auch Ersatzbatterien mitbringen oder Orte finden, an denen Sie Ihre Batterie aufladen können. Hotelzimmer sind eine anständige Possibility, ebenso wie einige der Eating places.

Ausgewähltes Bild: Das Lookout Studio und die Vibrant-Angel-Verwerfung vom South Rim aus gesehen. Bild von Jennifer Sensiba.

Article cover graphic 1200x675 EV home charging CTASchätzen Sie die Originalität und Berichterstattung über CleanTechnica von CleanTechnica? Erwägen Sie, CleanTechnica-Mitglied, -Unterstützer, -Techniker oder -Botschafter zu werden – oder Patron auf Patreon.

Sie haben einen Tipp für CleanTechnica, möchten werben oder einen Gast für unseren CleanTech Discuss Podcast vorschlagen? Kontaktieren Sie uns hier.

Anzeige


CleanTechnica newsletter green Tesla solar wind energy EV news

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *