Canterbury, Marlborough von starkem Regen und Schnee heimgesucht

metservice snow


Viele Teile des Landes wurden heute Morgen von starkem Regen und winterlichem Wetter heimgesucht, wobei wichtige Autobahnen auf der Südinsel gesperrt waren und sich eine Entrance nach Osten über das Motu bewegte.

Wellington und Marlborough waren am schlimmsten betroffen, und die Menschen wurden gewarnt, besonders vorsichtig zu sein.

MetService-Meteorologe Dan Corrigan sagte, Marlborough habe bisher die meisten Niederschläge verzeichnet.

„Orte in der Umgebung von Marlborough haben zwischen 90 und 100 mm Regen gesehen, insbesondere im Rai Valley, im Wairau Valley und in der Richmond Vary. [places] Dort in der Nähe hat es für unser Beobachtungsnetz in den letzten 24 Stunden am stärksten geregnet.”

In Dunedin könnte über Nacht Schnee bis auf 600 m fallen, und weiter im Landesinneren wird ein frostiger Begin in den Montag erwartet.

Schnee, Rutschen und Überschwemmungen legten wichtige Straßen auf den Südinseln lahm

Personen, die auf Straßen im Norden der Südinsel unterwegs sind, wurden aufgefordert, besonders vorsichtig zu sein und auf Verzögerungen vorbereitet zu sein.

Überschwemmungen und Ausrutscher erzwangen am Samstagabend die Schließung des State Freeway 1 durch Seddon, der bis Sonntag geschlossen blieb.

Sowohl der Arthur- als auch der Lindis-Go (SH6 und SH7) wurden wegen Schnee gesperrt, und es wurde erwartet, dass sich auch auf dem Porter’s Go (SH73) starker Schnee ansammeln würde.

Für das Inland von Marlborough und die nördlichen Teile des Canterbury Excessive Nation gab es eine Warnung vor starkem Schneefall, sagte Corrigan.

“Wir erwarten an diesen Stellen Schneenester bis zu einer Tiefe von 200 oder sogar 100 Metern.”

Stellenweise warfare der Schnee bereits tief gefallen.

„Wir haben Berichte über Schnee in Methven erhalten, das zwischen 300 und 350 m über dem Meeresspiegel liegt“, sagte er.

Ein großer Felsbrocken, der am Samstag in Barrytown an der Westküste auf die Straße gefallen warfare, blockierte weiterhin einen Bereich des State Freeway 6. Die Polizei warnte davor, dass er voraussichtlich nicht vor Sonntagmittag geräumt werden würde.

Wind Watch für später in der Woche

MetService hat für morgen und Dienstag Starkwinduhren für die Küsten von Otago, Canterbury und Southland herausgegeben.

Starke Nordwestwinde können am Montagabend an exponierten Stellen in Southland und Clutha Sturmstärke erreichen, während Otago und Canterbury am Dienstagmorgen dasselbe erwarten können.

Die Winde werden dem Süden jedoch wärmere Temperaturen bringen, wobei Dunedin am Dienstag ein Hoch von 16 erwartet.



admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.