Camilla hält eine Rede bei der Veranstaltung „Gewalt gegen Frauen und Mädchen“ in Ruanda

12bc0baffb25270d26deab4ee55bac9bY29udGVudHNlYXJjaGFwaSwxNjU2MDIyMTQ1 2.67541849



Die von der Generalsekretärin des Commonwealth, Baroness Scotland, einberufene Veranstaltung wird die Arbeit der Partnerschaft des Commonwealth-Sekretariats mit der No Extra Basis präsentieren.

Dies hat zur Gründung der Commonwealth Says No Extra-Initiative geführt, um häusliche Gewalt und sexuellen Missbrauch zu verhindern, insbesondere zur Bekämpfung von Gewalt gegen Frauen und Mädchen.

Der Prinz von Wales in Ruanda (Arthur Edwards/The Solar) / PA-Draht

Später wird Camilla mit der First Woman von Ruanda, Jeanette Kagame, eine öffentliche Bibliothek besuchen, die von E book Help Worldwide unterstützt wird, einer Wohltätigkeitsorganisation, die die Herzogin nun als Schirmherrin vertritt, nachdem sie die Nachfolge des Herzogs von Edinburgh in dieser Rolle angetreten hat.

Im Laufe des Tages wird der Prinz von Wales die entscheidende Bedeutung der Verjüngung von Land mit einem Besuch in einem örtlichen Wildschutzgebiet hervorheben, das die umliegenden Feuchtgebiete zurückerobert und gefährdete Kraniche geschützt hat.

Charles wird auch an einer Reihe von Veranstaltungen teilnehmen, die sich auf Klima, Gesundheit und den Privatsektor konzentrieren, Geschäftsinhaber aus dem gesamten Commonwealth treffen, einen runden Tisch mit seiner Initiative für nachhaltige Märkte, Commonwealth-Führungskräften und globalen CEOs veranstalten und am Kigali-Gipfel zu Malaria teilnehmen und vernachlässigte Tropenkrankheiten.

Das Paar wird seinen Tag mit der Teilnahme an einer Modeveranstaltung im Rahmen der Kigali Style Week beenden.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.