Apple schränkt den Erwerb von Unternehmen für Technologie und Expertise radikal ein | AppleInsider

46178 89892 apple park french media

[ad_1]


AppleInsider wird von seinem Publikum unterstützt und kann als Amazon Affiliate und Affiliate-Associate Provisionen für qualifizierte Käufe erhalten. Diese Affiliate-Partnerschaften haben keinen Einfluss auf unsere redaktionellen Inhalte.

Laut neuen Zulassungsanträgen hat Apple im Jahr 2020 siebenmal mehr Unternehmen gekauft als bisher in den Jahren 2021 und 2022.

Apple tätigt nur selten teure, hochkarätige Übernahmen wie 2014 eine von Beats. Trotzdem hat sie bis jetzt stetig und regelmäßig Firmen aufgekauft.

Apple vermeidet die Offenlegung von Particulars zu Übernahmen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben. Entsprechend Bloomberghat eine dieser Anforderungen zu Zulassungsanträgen geführt, aus denen hervorgeht, dass Apple im Geschäftsjahr 2021 33 Millionen US-Greenback für Akquisitionen ausgegeben hat. Im Geschäftsjahr 2022 hat das Unternehmen bisher 169 Millionen US-Greenback ausgegeben.

Das bedeutet, dass Apples Ausgaben für den Kauf von Unternehmen im laufenden Geschäftsjahr fünfmal so hoch sind wie im Jahr 2021. Aber es ist immer noch ein dramatischer Rückgang gegenüber dem Vorjahr, als Apple berichtete, im Geschäftsjahr 2022 1,5 Milliarden US-Greenback ausgegeben zu haben.

Die Einreichungen berichten eher über die Gesamtausgaben als über eine Aufschlüsselung oder Einzelheiten zu bestimmten Geschäften. Die einzigen zwei bestätigten Übernahmen von Apple im Jahr 2022 sind Credit score Kudos aus Großbritannien und AI Music.

In einem seltenen Kommentar zum Kauf von Unternehmen sagte Tim Prepare dinner im Jahr 2019, dass Apple in der Regel alle zwei bis drei Wochen ein neues Unternehmen erwirbt.

Prepare dinner sagte im Februar 2022 separat, dass Apple in den letzten sechs Jahren 100 Unternehmen übernommen habe. Allerdings musste nur ein Bruchteil dieser Offers jemals veröffentlicht werden.

Ausschließlich basierend auf den bestätigten Offers, AppleInsider berechnet, dass es in der Regel 18 Monate dauert, bis die Technologie eines Unternehmens in Apples Produktpalette erscheint. Es handelt sich jedoch notwendigerweise um eine ungefähre Berechnung, da selbst ein bekannter Deal zu Verbesserungen hinter den Kulissen führen kann, die Apple nicht preisgibt.

Im Vergleich zu seinen Konkurrenten hat Apple traditionell weniger für den Kauf anderer Unternehmen ausgegeben. Beispielsweise zahlte Microsoft im Januar 2022 69 Milliarden US-Greenback für Blizzard, und Google kaufte im März 2022 die Sicherheitsfirma Mandiant für 5,4 Milliarden US-Greenback.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.