Accuretic-Anwender ärgern sich über kontaminierten Blutdruck-Medikamenten-Wirrwarr

1656911920994


Accuretic wurde im März in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich und im April in Australien und Kanada zurückgerufen.

Kathryn George/Stuff

Accuretic wurde im März in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich und im April in Australien und Kanada zurückgerufen.

Die Verwirrung hält an, als Kiwis Monate nach dem Relaxation der Welt erfahren, dass das weit verbreitete Blutdruckmedikament Accuretic mit einem Karzinogen kontaminiert wurde.

Obwohl Pharmac seit „einigen Monaten“ davon Kenntnis hat, gab es erst am Donnerstagmorgen bekannt, dass Nitrosamin – eine Substanz, von der angenommen wird, dass sie das Krebsrisiko erhöht, wenn sie über einen längeren Zeitraum eingenommen wird – in Accuretic nachgewiesen wurde.

Accuretic wurde im März in den Vereinigten Staaten und im Vereinigten Königreich und im April in Australien und Kanada zurückgerufen.

Anwendern wird jetzt von Pharmac geraten, ihren Hausarzt nach einer Various zu fragen, wenn ihr nächstes Rezept fällig ist.

WEITERLESEN:
* Arthritis-Patienten leiden, nachdem Medikamente aufgrund von Covid umgeleitet wurden
* Pharmac empfiehlt die Finanzierung des Mukoviszidose-Arzneimittels Trikafta, benötigt aber mehr Mittel
* Wohin jetzt für Pharmac?

Für den 77-jährigen Accuretic-Anwender Colin Barnett sind die Unterdrückung der Entdeckung der Verunreinigung durch Pharmac und die widersprüchlichen Ratschläge, die er von Angehörigen der Gesundheitsberufe erhalten hat, „unverständlich“.

Nachdem Barnett in den Nachrichten von der Kontamination gelesen hatte und ohnehin ein Wiederholungsrezept fällig battle, fragte Barnett Apotheker in seinem örtlichen Unichem in Taupō, welche alternativen Medikamente verfügbar seien.

Das Blutdruckmedikament Accuretic ist mit Nitrosamin, einer krebserregenden Substanz, kontaminiert.

Nathan Morton/Zeug

Das Blutdruckmedikament Accuretic ist mit Nitrosamin, einer krebserregenden Substanz, kontaminiert.

„Drei der Apotheker kamen zusammen und sagten mir, dass nur das aus Australien kommende Accuretic kontaminiert sei und dass ich es so weiternehmen solle, wie ich bin“, sagte er.

Pharmac sagte jedoch, die Kontamination sei ein globales Drawback.

„Das weiß ich jetzt [the pharmacy] die mir gesagt haben, sei einfach nicht wahr, und ich frage mich, wie viele andere Leute, die zu meiner Apotheke gehen – geschweige denn in ganz Neuseeland – weiterhin ein Medikament einnehmen, das vor Monaten im Relaxation der Welt zurückgerufen wurde? fragte Barnett.

Colin Barnett sagte, Pharmacs Unterdrückung der Entdeckung der Verunreinigung und die daraus resultierenden gemischten Ratschläge, die er von Angehörigen der Gesundheitsberufe erhalten habe, seien „unverständlich“.

Geliefert

Colin Barnett sagte, Pharmacs Unterdrückung der Entdeckung der Verunreinigung und die daraus resultierenden gemischten Ratschläge, die er von Angehörigen der Gesundheitsberufe erhalten habe, seien „unverständlich“.

Am nächsten Tag wurde Barnett gebeten, in die Apotheke zurückzukehren, um various Medikamente zu besprechen.

„Soweit es mich betrifft, kommt diese Verwirrung ausschließlich von Pharmac. Sie spielen mit der Gesundheit der Menschen und es ist einfach nicht intestine genug.“

Barnett ist „sehr enttäuscht“, dass Pharmac Accuretic-Anwender nicht direkt kontaktiert hat.

„Ich musste selbst in den Nachrichten darüber lesen und mich dann an mein örtliches medizinisches Zentrum wenden, aber was, wenn ich die Nachrichten nicht lese? Würde ich es nie erfahren?“

Ein Accuretic-Benutzer aus der Gegend von Waikanae, der Sachen zugestimmt hat, den Namen nicht zu nennen, hat auch widersprüchliche Nachrichten von Angehörigen der Gesundheitsberufe erhalten.

„Erst am 18. Juni wurde ich von der örtlichen Apotheke schriftlich darüber informiert, dass ich aufgrund vorübergehender Probleme bei der Lagerzuteilung jeweils nur Vorräte für 10 Tage erhalten würde.

„Offensichtlich wurden die Apotheken nicht über den wahren Grund für den Mangel an Accuretic informiert.“

Am Wochenende wurde der Accuretic-Benutzerin vom Waikanae Well being Heart mitgeteilt, dass ihr 35 US-Greenback für ein dringendes Skript in Rechnung gestellt würden, da ihr Rezept geändert werden müsse.

Obwohl Pharmac behauptet hat, dass diejenigen, die Accuretic einnehmen, eine „kostenlose Erstberatung“ erhalten [their] Verschreiber der Grundversorgung“, sagte das Waikanae Well being Heart, „zu diesem Zeitpunkt wurde dies nicht bestätigt“.

„Die Pharmazie hat mehr Probleme als nötig geschaffen, und all dies hätte vermieden werden können, wenn sie das Drawback klar kommuniziert hätten, sobald sie es bemerkten“, sagte sie.

Alison Van Wyk, Chief Working Officer von Inexperienced Cross Well being, dem Eigentümer von Unichem, sagte, Unichem setze sich dafür ein, „Patienten in ganz Neuseeland zu unterstützen, die von diesem Versorgungsproblem betroffen sind, indem sie sie an ihren Arzt verweisen“.

SACHEN

Gesundheitsminister Andrew Little sagt, Pharmac müsse sich an den Relaxation des Gesundheitssystems anpassen.

Wyk fügte hinzu, dass sich Inexperienced Cross Well being für „jegliche Fehlinterpretation der bereitgestellten Informationen“ entschuldigt.

Auf die Frage, warum Neuseeland Monate nach dem Relaxation der Welt über die Kontamination informiert wurde, sagte die Betriebsleiterin von Pharmac, Lisa Williams, sie wolle „der neuseeländischen Öffentlichkeit die Zusicherung geben, dass es eine various Behandlung gibt, auf die sie umsteigen kann, anstatt Sagen Sie ihnen, dass es ein Drawback gab, aber keine Lösung“.

Pfizer hat keine Fragen darüber beantwortet, wie, wann oder wo die Kontamination aufgetreten ist.

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.