Abfall reduzieren, den Boden ernähren

gettyimages 1007108786

[ad_1]

Gillian Vine plädiert für Kompost.

Vor ein paar Jahren hat der Stadtrat von Dunedin einen Plan auf den Weg gebracht, Grünabfälle in seine Sammlungen am Straßenrand aufzunehmen, aber der Plan muss noch umgesetzt werden.

Das DCC und andere Räte in der Area hinken dem Timaru District Council und dem Mackenzie District Council hinterher, die diesen Dienst seit mehreren Jahren anbieten.

Etwa 1 Million Tonnen Garten- und Küchenabfälle werden jedes Jahr auf neuseeländischen Mülldeponien vergraben. Bis alle Kommunen die Sammlung von Bioabfällen am Straßenrand anbieten, besteht die einzige Möglichkeit, den Haufen zu reduzieren, darin, ihn selbst anzugehen.

SECHS WEGE ZUM KOMPOSTIEREN

1 Stapeln Sie es auf: Ein Haufen Grasschnitt, Blätter und Unkraut, bedeckt mit einer Plastikfolie, verrottet und ergibt ausreichend Kompost. Das Hinzufügen von Düngerschichten, um einen Sandwich-Effekt zu erzeugen, bringt es in Schwung, ebenso wie das Hinzufügen von Kalk, Blut und Knochen oder allgemeinem Dünger.

Die Vorteile sind niedrige oder keine Kosten, einfacher Aufbau und reichhaltiger Boden darunter, wenn der Haufen geräumt ist. Der Nachteil ist, dass es relativ langsam abgebaut wird, ein bisschen unansehnlich aussieht und Mäuse und Ratten anziehen kann, die sich unter diese wärmende Plastikabdeckung schleichen.

2 Verschanzen Sie sich: Noch einfacher ist es, einen Graben oder ein Loch im zu kompostierenden Garten auszuheben und mit Gartenabfällen, Gemüseschalen usw. zu füllen. Gülle ist non-compulsory. Wenn der Graben halb voll ist, fügen Sie jeweils eine Handvoll Kalk und allgemeinen Dünger hinzu, dann tun Sie dasselbe, wenn der Graben voll ist, bevor Sie ihn mit etwa 10 cm Erde bedecken.

Die Grabenmethode ist schnell und ideally suited für einen Gemüsegarten. Silberrüben, Brassicas (Kohl, Grünkohl, Blumenkohl und Brokkoli) und Selleriesetzlinge können gepflanzt werden, sobald das Loch abgedeckt ist, und wenn sie geerntet sind, ist das Materials darunter intestine verrottet und bereit für die nächste Ernte.

3 Machen Sie einen doppelten Behälter: Aus alten Paletten kann eine doppelte, bodenlose Kiste mit abnehmbarer Entrance hergestellt werden. Legen Sie Zweigmaterial auf die Foundation einer Seite, füllen Sie es mit “compostables”. Wenn der erste Behälter voll ist, geben Sie ihn in den anderen, gießen Sie die Mischung, wenn sie trocken aussieht, und decken Sie sie dann mit schwerem Plastik oder sogar einer Wellblechplatte ab. Mit Ziegeln beschweren und reifen lassen.

Dies ist ein weiteres billiges und einfaches Mittel zum Kompostieren, das ordentlich aussieht. Es ist nicht die schnellste Methode und das Wenden und Entleeren der Behälter kann harte Arbeit sein. Wenn Platz für einen dritten Behälter vorhanden ist, ist dies besser, da die älteste Mischung mehr Zeit hat, sich zu zersetzen.

4 Mülleimer kaufen: Quadratische oder runde, schwarze Plastikbehälter sind ordentlich und kosten ab etwa 50 US-Greenback professional Stück. Stellen Sie den Behälter auf ein Vogelnetz, um zu verhindern, dass sich Ratten von unten eingraben, schichten Sie dann Materials, um die Luft zirkulieren zu lassen, wässern Sie ihn bei Bedarf und wiederholen Sie den Vorgang, bis der Behälter voll ist. Es sollte dann entweder in einen zweiten Behälter gedreht werden oder indem der Behälter angehoben, bewegt und neu gefüllt wird, sodass der nicht verrottete Teil nach unten geht.

Obwohl relativ kostengünstig und einigermaßen effizient, funktionieren zwei Behälter besser als einer, und sie auszugraben ist Drecksarbeit.

5 Kreisverkehr: Rotierende Kompostbehälter brauchen etwa halb so lange für die Abfallverarbeitung wie statische, da der Inhalt zwei- bis dreimal professional Woche gewendet wird. Entscheidend ist, den Inhalt feucht zu halten. Einige Modelle haben eine einzelne Trommel, während neuere Drehbehälter zwei haben, eine deutliche Verbesserung. Sie kosten ab etwa 320 US-Greenback und erfordern weniger Arbeit als ein statischer Behälter.

6 Bokashi: Im Gegensatz zu anderen Kompostierungssystemen kann ein Bokashi-Behälter auch für Fisch-, Fleisch- und Käseabfälle verwendet werden. Es ist anaerob, was bedeutet, dass Reste ohne Sauerstoff zerfallen und es muss nicht gedreht werden. Wenn es fertig ist, wird es in ein Loch im Garten oder einen Kompostbehälter gegeben.

Bokashi ist praktisch für kleine Haushalte, aber einige Leser berichten, dass es weniger effektiv ist als herkömmlicher Kompost, wenn es direkt in einen Garten gebracht wird.

Tipp:

Fügen Sie dem Kompost niemals Chemikalien, einschließlich Öl und Farbe, oder Rhododendronschnitt hinzu.

[ad_2]

admin

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *