24 %-Anteil von Airtel Information Middle Enterprise an Carlyle verkauft

airtel data center business stake sold carlyle


Bereits im Juli 2020 gab Nxtra, das Rechenzentrumsgeschäft von Bharti Airtel, bekannt, dass die Carlyle Group eine 25-prozentige Beteiligung an dem Unternehmen übernehmen wird. Damals wurde Nxtra mit 1,2 Milliarden US-Greenback bewertet. Nun ist der Anteilsverkauf abgeschlossen. Die Carlyle Group hat einen Anteil von 24,04 % an Nxtra Information Restricted für 17.880 Millionen Rupien erworben.

Am Mittwoch sagte Airtel: „Wir möchten vorlegen, dass CA Cloud Investments (‘Carlyle’) nach der Umwandlung von 17,88 Millionen nicht kumulativen 0,0001 % obligatorischen wandelbaren Vorzugsaktien mit einem Nennwert von INR 1000/-, die sich jeweils auf INR 17.880 Millionen summieren, jetzt vorlegen hält 24,04 % der Anteile an Nxtra Information Restricted.“

Das Rechenzentrumsgeschäft von Airtel ist seit der ersten Ankündigung im Juli 2020 stark gewachsen. Die verbleibenden 75,96 % der Anteile befinden sich ausschließlich im Besitz von Bharti Airtel.

Nxtra baut mehrere große Rechenzentren in ganz Indien

Nxtra hat die Kapazität des Rechenzentrums durch neue Investitionen zügig erhöht und kümmert sich auch um die Stromversorgung mit grüner Energie. Der Mittelzufluss von der Carlyle Group wird es dem Telekommunikationsunternehmen weiter ermöglichen, größere Investitionen schneller zu tätigen.

Anfang dieses Monats hatte Nxtra eine strategische Beteiligung an Avaada MHAmravati erworben, einer Zweckgesellschaft, die für den Besitz und Betrieb eines eigenen Kraftwerks gegründet wurde. Das Unternehmen zahlte Rs 5,12 crore und erwarb einen Anteil von 11,696 %. Dieser Schritt wird es Nxtra ermöglichen, seinen Energieversorgungsbedarf unter Kontrolle zu halten.

Nxtra wird in den kommenden Jahren enorme Investitionen tätigen, um die Rechenzentrumskapazität in ganz Indien zu erhöhen. Der Bedarf an Rechenzentren wird im Land mit der baldigen Einführung von 5G exponentiell zunehmen. Immer mehr Unternehmen setzen digitale Lösungen ein, um den Betrieb zu skalieren, und das würde auch die Notwendigkeit von Rechenzentren erfordern. OTT-Content material-Unternehmen (Over-the-Prime) wollen auch, dass ihre Kunden das beste Erlebnis beim Anzeigen von Inhalten erhalten, für das Edge-Rechenzentren wichtig sind. Insgesamt werden sich die Investitionen, die Nxtra jetzt tätigt, langfristig für das Unternehmen auszahlen.



admin

Leave a Reply

Your email address will not be published.